Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Brennendes Auto auf der Autobahn
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Brennendes Auto auf der Autobahn
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:28 16.07.2015
Motor brannte: Feuerwehren löschten den Audi. Die A 39 war während des Einsatzes teilweise gesperrt. Quelle: Sebastian Bisch
Anzeige

Gegen 20 Uhr war der Audi auf der A39 in Richtung Brome unterwegs, in Höhe der Abfahrt Fallersleben brach das Feuer aus bislang ungeklärter Ursache im Motorraum des Fahrzeugs aus. Der Fahrer reagierte geistesgegenwärtig und stieg sofort aus seinem Auto aus. Er blieb unverletzt.

Berufsfeuerwehr und Freiwillige Feuerwehr Ehmen rückten aus und löschten den Brand schnell. Damit kein anderes Fahrzeug in den brennenden Audi fuhr, sperrte die Autobahnpolizei den Bereich aus Sicherheitsgründen ab. Dadurch staute sich der nachfolgende Verkehr in Richtung Brome.

Der Audi musste abgeschleppt werden.

Der Wolfsburger IS-Rückkehrer Ebrahim B. sprach am Donnerstagabend im Fernsehen (ARD, 21.45 Uhr) über seine Zeit im Irak und Syrien, als erster deutscher IS-Kämpfer überhaupt. In dem Interview berichtete er von seiner Ausbildung im Terrorcamp und distanzierte sich vom „Islamischen Staat“.

24.07.2015

Der Umbau der Halberstädter Straße in Westhagen geht los. Am Montag, 20. Juli, wird die Baustelle eingerichtet. Anwohner und Autofahrer sollten sich für mindestens ein halbes Jahr auf Einschränkungen einstellen. Die Halberstädter Straße wird zunächst ab Höhe des Penny-Supermarktes gesperrt sein.

16.07.2015

Das ist einmalig in Wolfsburg: Am Montag, 3. August, öffnet im neuen Ambulanzzentrum am Klinikum der Pflege- und Nachheilsorge-Stützpunkt (PUNS) am Klieversberg. Hier, direkt am Klinikum, entstehen 46 Betreuungsplätze für die Kurzzeitpflege.

16.07.2015
Anzeige