Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Bremsleitung geplatzt: Lastwagen fuhr sich auf Seitenstreifen fest

Wolfsburg Bremsleitung geplatzt: Lastwagen fuhr sich auf Seitenstreifen fest

Spektakulärer Unfall gestern Mittag vor dem Burgwall-Center: Weil seine Bremsleitung platzte, fraß sich ein Lastwagen bis zur Achse in den Randstreifen. Das Gespann musste von einem Abschleppdienst befreit werden.

Voriger Artikel
Ufo-Alarm: War es eine fliegende Drohne?
Nächster Artikel
Erwischt: Gleich zwei betrunkene Autofahrer

Braunschweiger Straße: Ein Lastwagen verunglückte auf dem Randstreifen.

Quelle: Foto: Hensel

Der Lastwagen-Fahrer, ein 42-Jähriger aus dem Landkreis Gütersloh (Nordrhein-Westfalen) war gegen 11.30 Uhr auf der Braunschweiger Straße stadteinwärts unterwegs.

Direkt nach dem Abzweig zum Burgwall-Center platzte plötzlich die Bremsleitung, die den Lastwagen mit dem Anhänger verbindet. Die Räder des Anhängers blockierten daraufhin und der Fahrer lenkte das Gespann auf den Seitenstreifen. Dort fuhr er sich jedoch fest und konnte den Laster nicht mehr aus eigener Kraft befreien.

Das übernahm schließlich ein Abschleppdienst, der auf die Bergung von Lastern spezialisiert ist. Gegen 14.30 Uhr war die Aktion beendet.

rpf

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Fallersleben: Feuerteufel legt acht Brände