Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Braunschweiger Straße: Stadt reißt die Brücke ab
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Braunschweiger Straße: Stadt reißt die Brücke ab
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:52 06.10.2015
Die Stadt hat entschieden: Die Brücke wird abgerissen.
Anzeige

Dieser Schritt wird nötig, weil das Bauwerk nach neusten Gutachten nicht mehr sanierbar ist.

Die Fußgängerbrücke, die die Stadtteile Westhagen und Detmerode miteinander verbindet, war nach einem Absenken am Wochenende zunächst für Fußgänger gesperrt worden. Ein Statiker bescheinigte nach ersten Untersuchungen eine akute Einsturzgefahr, welche eine sofortige Sperrung der Braunschweiger Straße erforderlich machte. 

Vorbereitung der Abrissarbeiten: 

Seit ca. 13.30 Uhr wurde am Dienstag unter der Brücke eine etwa 50 Zentimeter starke Kiesschicht als Fallbett aufgebracht, um die Fahrbahn beim Abbruch zu schützen. Ab 17 Uhr wollte man mit dem Abriss beginnen. Um die Straße möglichst schnell wieder freigeben zu können, sollen die Arbeiten über Nacht durchlaufen.
 
„Zunächst beginnen wir mit den Arbeiten auf der Fahrbahn von der Autobahn 39 kommend stadteinwärts. Wenn alles reibungslos läuft ist die Strecke am Mittwoch früh wieder für den Berufsverkehr frei“, erklärt Oliver Iversen, Leiter des Geschäftsbereiches Straßenbau bei der Stadt. Anschließend käme der stadtauswärtige Teil dran, so dass am Mittwochnachmittag im Idealfall dort der Pendlerverkehr wieder ohne Probleme abfließen kann“, ergänzt Iversen.

Aktuelle Umleitungen:

Bis dahin der Abschnitt wieder freigegeben wird, wird weiter wie folgt umgeleitet. Von der Innenstadt kommend über die Heinrich-Heine-Straße, Laagbergstraße, Breslauer Straße, Grauhorststraße und die Heinrich-Nordhoff-Straße auf die Autobahn 39 geleitet werden. Stadteinwärts wird der Verkehr in entgegengesetzter Richtung geführt. Hier wird es auf der Autobahn eine Umleitungsbeschilderung über die Autobahnabfahrt Wolfsburg-West und die Heinrich-Nordhoff-Straße geben wird.

nos

Seit zehn Jahren besteht der Arbeitskreis „Arbeitslos, nicht wehrlos“ der IG Metall Wolfsburg. Das kleine Jubiläum nimmt die Gewerkschaft zum Anlass für zwei Veranstaltungen am 17. Oktober: Einem Gemeinschaftsfrühstück für alle Betroffenen und einer offiziellen Jubiläumsfeier.

06.10.2015

Die zweite Runde ihrer gemeinsamen Aktion „Hands on“ starten jetzt der Round Table und der Ladies Circle in Wolfsburg. Die rund 30 Mitglieder der Clubs wollen bei gemeinnützigen Projekten tatkräftig anpacken. Bewerbungen werden bis zum 25. November entgegen genommen.

06.10.2015

Zu einem Jahr und zwei Monaten Haft hat das Amtsgericht einen Wolfsburger verurteilt. Der Mann hatte einen Einbruch begangen, seine Freundin leicht verletzt - und war permanent betrunken mit seiner Mofa unterwegs gewesen.

05.10.2015
Anzeige