Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Braunschweiger Straße: Stadt reißt die Brücke ab

Wolfsburg Braunschweiger Straße: Stadt reißt die Brücke ab

Wolfsburg. Nachdem die akut einsturzgefährdete Brücke seit Montagmittag für eine Vollsperrung der Braunschweiger Straße und zu einem Verkehrschaos in Wolfsburg sorgt, hat sich die Stadt zu einem schnell Schritt entschieden: Die Brücke wird kurzfristig abgerissen.

Voriger Artikel
Tatkräftige Hilfe für soziale Projekte
Nächster Artikel
Abgaskrise: Stadt stoppt Projekte für 17 Millionen

Die Stadt hat entschieden: Die Brücke wird abgerissen.

Dieser Schritt wird nötig, weil das Bauwerk nach neusten Gutachten nicht mehr sanierbar ist.

Die Fußgängerbrücke, die die Stadtteile Westhagen und Detmerode miteinander verbindet, war nach einem Absenken am Wochenende zunächst für Fußgänger gesperrt worden. Ein Statiker bescheinigte nach ersten Untersuchungen eine akute Einsturzgefahr, welche eine sofortige Sperrung der Braunschweiger Straße erforderlich machte. 

Vorbereitung der Abrissarbeiten:  

Seit ca. 13.30 Uhr wurde am Dienstag unter der Brücke eine etwa 50 Zentimeter starke Kiesschicht als Fallbett aufgebracht, um die Fahrbahn beim Abbruch zu schützen. Ab 17 Uhr wollte man mit dem Abriss beginnen. Um die Straße möglichst schnell wieder freigeben zu können, sollen die Arbeiten über Nacht durchlaufen.
 
„Zunächst beginnen wir mit den Arbeiten auf der Fahrbahn von der Autobahn 39 kommend stadteinwärts. Wenn alles reibungslos läuft ist die Strecke am Mittwoch früh wieder für den Berufsverkehr frei“, erklärt Oliver Iversen, Leiter des Geschäftsbereiches Straßenbau bei der Stadt. Anschließend käme der stadtauswärtige Teil dran, so dass am Mittwochnachmittag im Idealfall dort der Pendlerverkehr wieder ohne Probleme abfließen kann“, ergänzt Iversen.

Aktuelle Umleitungen:

Bis dahin der Abschnitt wieder freigegeben wird, wird weiter wie folgt umgeleitet. Von der Innenstadt kommend über die Heinrich-Heine-Straße, Laagbergstraße, Breslauer Straße, Grauhorststraße und die Heinrich-Nordhoff-Straße auf die Autobahn 39 geleitet werden. Stadteinwärts wird der Verkehr in entgegengesetzter Richtung geführt. Hier wird es auf der Autobahn eine Umleitungsbeschilderung über die Autobahnabfahrt Wolfsburg-West und die Heinrich-Nordhoff-Straße geben wird.

nos

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Wolfsburg
Abrissarbeiten an der Braunschweiger Straße: Die marode Fußgängerbrücke brach am Dienstag gegen 20.12 Uhr in sich zusammen.

Die Stadt hat die einsturz gefährdete Fußgängerbrücke über die Braunschweiger Straße abreißen lassen: Gestern Abend, kurz nach 20 Uhr, wurde das Bauwerk zum Einsturz gebracht. Heute soll die Straße schon wieder befahrbar sein.

mehr
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Fallersleben: Feuerteufel legt acht Brände