Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 4 ° wolkig

Navigation:
Brandnächte: Polizei sucht jetzt Zeugen

Wolfsburg Brandnächte: Polizei sucht jetzt Zeugen

Ende November gab es in Westhagen und Detmerode mehrere Auto- und Containerbrände. Die Polizei sucht jetzt drei Jugendliche, die sich in beiden Brandnächten in der Nähe der Feuer aufgehalten haben.

Voriger Artikel
Kirchen und Gemeinden lehnen Gewalt ab
Nächster Artikel
Dreister Fahrer gestoppt

Zeugenhinweis: Nachdem Ende November in Westhagen und Detmerode mehrere Autos und Container brannten, sucht die Polizei jetzt Jugendliche, die in der Nähe der Feuer gesehen wurden.

Quelle: Photowerk (Archiv)

Am 23. und 30. November, jeweils in der Nacht von Samstag auf Sonntag, gab es Brände in Westhagen und Detmerode. Mehrere Autos sowie Container und ein Motorroller standen in den frühen Morgenstunden in Flammen (WAZ berichtete).

Die Tatorte lagen am Dresdner Ring, an der Altenburger Straße, am Erfurter Ring und in der Theodor-Heuss-Straße. Laut Polizei haben sich jetzt Zeugen gemeldet, die am Dresdner Ring zu der Zeit drei Jugendliche gesehen haben.

„Von den Teenagern erhoffen wir uns wichtige Zeugenhinweise auf einzelne Taten“, sagt Polizeisprecher Sven-Marco Claus.

Die Zeugen sollen sich bei der Polizei unter Tel. 05361-46460 melden.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Wintermarkt in der Autostadt Wolfsburg