Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Boxer-Klub Wolfsburg: Elf Hunde beweisen ihre Konzentration
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Boxer-Klub Wolfsburg: Elf Hunde beweisen ihre Konzentration
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 20.11.2013
Aufregung für Frauchen und Hund: Die Boxer mussten bei den Prüfungen beweisen, dass sie auch dann folgsam sind, wenn andere Menschen in der Nähe sind. Quelle: Photowerk (bb)
Anzeige

Die Begleithund-Prüfung ist die Grundlage für alle weiteren Prüfungen. Deswegen schaute Leistungsrichter Heinrich Wömper genau auf das Verhalten der Hunde. Zuerst mussten sie auf dem Gelände des Boxer-Klubs zeigen, wie sie sich in einer Gruppe verhalten, an der Leine und frei neben ihrem Herrchen. Anschließend mussten sie sich an der Straße richtig verhalten, wo ihnen Jogger, Autos und Radfahrer begegnen. „Das ist immer sehr aufregend. Man bildet ja zusammen mit seinem Hund ein Team“, sagte Teilnehmerin Hannelore Walter.

Die Hunde bei der Fährtenhund-Prüfung mussten sich ebenfalls konzentrieren. Für sie galt es ohne Eingreifen ihres Besitzers eine Fährte zu erkennen und den gesuchten Gegenstand anzuzeigen, ohne ihn aufzunehmen. Das verfolgten auch viele Zuschauer. „Das freut uns natürlich sehr, denn dann kann man mit eigenen Augen sehen, wie die Leute den richtigen Umgang mit ihren Hunden erlernen“, sagte Zuchtwartin Birgit Winter.

Am Ende bestanden fast alle Hunde die Prüfung. „Nur die kleine Tina war noch zu verspielt und hat die Begleithund-Prüfung leider nicht bestanden“, bedauerte Vorsitzende Brigitte Piksa.

sag

Das Tanzende Theater Wolfsburg (TTW) feierte mit seiner Produktion „Umbrüche“ am Samstag eine besondere Premiere. Zum ersten Mal standen drei Generationen von Tänzerinnen auf der Studiobühne im Hallenbad-Kulturzentrum, die noch nie zusammen öffentlich aufgetreten waren. Die Besucher dankten es mit viel Applaus.

20.11.2013

Er liebt Rom, seine Zweitheimat, ist dort geboren, der vielfach ausgezeichnete Schriftsteller Friedrich Christian Delius. Am Freitag las der 70-Jährige auf Einladung des Italienischen Kulturinstitutes, des Literaturkreises und des Theaters im Foyer des Scharoun-Baus aus seiner Erzählung „Die linke Hand des Papstes.“

18.11.2013

Feuerwehreinsatz gestern Abend in Wendschott: In einem Gartenpavillon brannte eine „Heizpyramide“. Die Ursache war offenbar ein technischer Defekt an der Gaskartusche des Geräts. Glück im Unglück: Verletzt wurde niemand.

20.11.2013
Anzeige