Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Böller-Attacke: 96-Fan taub
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Böller-Attacke: 96-Fan taub
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:49 27.01.2014
Fans von Hannover 96: Im Gästeblock zündeten Anhänger der "Roten" einen gefährlichen Böller. Quelle: Roland Hermstein
Anzeige

Der 27-Jährige aus Langenhagen hatte am Samstag im 96-Fanblock einen Knallkörper, vermutlich einen so genannten „Polen-Böller“, gezündet. Dem Opfer platzte dadurch das Trommelfell. Der 39-Jährige wurde so schwer verletzt, dass er zur medizinischen Abklärung kurzfristig in eine Art Vollnarkose versetzt wurde.

„Wir ermitteln wegen Körperverletzung und Verstoß gegen das Sprengstoffgesetz“, sagt Polizeisprecher Sven-Marco Claus. Nach zwei Komplizen wird noch mit Hilfe von Videoaufzeichnungen gefahndet.

Auch neben dem Strafverfahren kommt auf den Täter jede Menge Ärger zu. Ihm drohen ein bundesweites Stadionverbot sowie 3000 Euro Vertragsstrafe durch den VfL. „Und falls der DFB eine Geldstrafe gegen uns verhängt, wird diese auch an den Täter weiter gegeben“, sagt VfL-Geschäftsführer Thomas Röttgermann.

Trotz aller Kontrollen schaffen es Randalierer immer wieder, Pyrotechnik und Böller in Stadien zu schmuggeln. „Bisweilen wird das im Genitalbereich versteckt, wo Abtasten schwierig ist“, weiß Polizeisprecher Claus. Ganzkörper-Untersuchungen und der Einsatz von Spürhunden kämen wegen des immensen Zeitaufwands nur in Ausnahmen in Frage.

fra

  • Dieser Text wurde aktualisiert

Noah Becker sorgte am Samstagabend im Rizz-Club für eine volle Tanzfläche. Als DJ Knowa stand der Sohn der Tennis-Legende Boris Becker an den Plattentellern.

29.01.2014

Edguy gehören zu den international erfolgreichsten Metal-Bands aus Deutschland, sie standen mit Deep Purple und Aerosmith auf der Bühne - und haben ihr neues Album erneut im beschaulichen Ehmen produziert. Und hier präsentierten sie es am Wochenende zum ersten Mal der Öffentlichkeit.

29.01.2014

Eine riesige Origami-Winterlandschaft entstand an diesem Wochenende im Phaeno: Hunderte Besucher versuchten sich an der kniffligen Papier-Kunst - und bastelteten so über 1200 Pinguine, rund 600 an jedem Tag.

23.07.2015
Anzeige