Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -4 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Böller-Anschlag: Stadionverbot!

Wolfsburg Böller-Anschlag: Stadionverbot!

Der Böller-Anschlag in der VW-Arena hat erste Konsequenzen. Der VfL Wolfsburg hat gegen den Täter (27) ein dreijähriges bundesweites Stadionverbot verhängt.

Voriger Artikel
Trickdiebe luchsen Rentnerin 500 Euro ab
Nächster Artikel
Arbeitslose in Wolfsburg: Quote stieg auf 4,9 Prozent

Randale im 96-Fanblock: Bundesweites Stadionverbot.

Quelle: Boris Baschin

Das Opfer (39) wird wohl bleibende Schäden davontragen.

Ein Sprecher des VfL Wolfsburg bestätigte, dass der Verein gegen den 27-Jährigen 96-Fan ein bundesweites Stadionverbot ausgesprochen hat. Dies sei dem Betroffenen auch bereits schriftlich mitgeteilt worden. Laut DFB-Statuten können die Mitgliedsvereine bundesweite Stadionverbote von bis zu drei Jahren aussprechen, je nach Schwere des Vergehens - im vorliegenden Fall zwingend drei Jahre.

Der 27-Jährige hatte gemeinsam mit zwei Komplizen beim Spiel des VfL gegen Hannover 96 am Samstag in der VW-Arena einen Monster-Böller gezündet, durch den ein 96-Fan aus Ronnenberg schwer verletzt wurde: Dem 39-Jährigen platzte das rechte Trommelfell.

Wie seine Lebensgefährtin der Hannoverschen Allgemeinen berichtete, wird der gelernte Fliesenleger auf diesem Ohr für immer taub bleiben. Für das andere Ohr hätten Ärzte die Hoffnung auf eine 30-prozentige Hörkraft ausgesprochen - zuletzt aber sei das Hören auch auf dem linken Ohr immer schlechter geworden.

fra

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Heißhunger auf schnörkellose Hausmannskost stillt in Wolfsburg seit dem 10. Januar 2017 das Restaurant „Unter den Eichen“ in der gleichnamigen Straße am Steimker Berg. Dabei isst - und genießt - das Auge mit. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr