Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Blutüberströmt lief das Opfer auf die Straße

Wolfsburg Blutüberströmt lief das Opfer auf die Straße

Wolfsburg. Es waren dramatische Szenen, die sich am Donnerstagabend in der Schillerpassage abgespielt haben müssen. Eine blutüberströmte Frau lief auf die Straße, schrie nach Hilfe. Eine Familie zeigte Zivilcourage und half der Schwerverletzten, versorgte sie an Ort der Stelle.

Voriger Artikel
Die Fußball-Party beginnt: Hier guckt Wolfsburg die EM
Nächster Artikel
Blutiges Beziehungsdrama: Mann sticht auf Frau ein

Kümmerten sich um die durch Messerstiche verletzte Frau: Azad Salemkhalaf, Dalya Azad und Narmin Salosano (v.l.).

Quelle: Kevin Nobs

Azad Salemkhalaf (46) und Tochter Dalya Azad (22) holten kurz nach 18 Uhr Ehefrau und Mutter Narmin Salosano (40) von der Arbeit in der Reinigung in der Schiller-Passage ab, als sie die Hilfeschreie hörten. „Die kamen von oben aus dem Fenster“, sagt Dalya Azad.

Nur Sekunden später habe die verletzte Frau auf der Straße gestanden, „sie hatte Schnitte am Oberarm und im Gesicht und das Blut lief“, sagt die 22-Jährige. Mutter Narmin Salosano: „Ich habe riesige Angst bekommen.“

Geistesgegenwärtig reagiert der Vater der Familie: Er holte den Verbandskasten aus seinem Wagen und versorgte die Wunden der unter Schock stehenden, aber ansprechbaren Frau. Eine weitere Passantin blieb stehen und half. „Sie war Krankenschwester“, sagt Azad Salemkhalaf. Gemeinsam versorgten sie die Frau, bis der Rettungswagen eintraf. „Für uns war es eine Selbstverständlichkeit zu helfen“, sagt die Familie.

jes

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Wolfsburg
Beziehungsdrama in der Schillerstraße: Ein Mann stach mit einem Messer auf eine Frau ein. Polizisten stellten die Tatwaffe sicher, der Täter wurde von den Beamten abgeführt.

Wolfsburg. Blutiges Beziehungsdrama in der Innenstadt. In der Schillerstraße stach Donnerstagabend ein 51 Jahre alter Wolfsburger mit einem Messer auf seine Lebensgefährtin (52) ein. Das Opfer flüchtete mit lebensgefährlichen Verletzungen aus der gemeinsamen Wohnung und wurde zunächst von Passanten versorgt.

mehr
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Wintermarkt in der Autostadt Wolfsburg