Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Bluttat am Kaufhof: Mann von hinten niedergestochen
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Bluttat am Kaufhof: Mann von hinten niedergestochen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:28 09.04.2014
Mysteriöses Verbrechen am Kaufhof: Ein Mann wurde mit Stichen in den Rücken schwer verletzt. Quelle: Photowerk (bs)
Anzeige

Fest steht: Der 31-Jährige wurde in der Nacht zu Mittwoch mit den schweren Stichverletzungen im Rücken ins Klinikum gebracht, nachdem er sich blutüberströmt zu seiner getrennt lebenden Ehefrau geschleppt hatte. Über das, was vorher geschah, konnte das Opfer in einer ersten Vernehmung nur bruchstückhafte Angaben machen.

Demnach habe der Mann seine Wohnung in der Innenstadt gegen 0.30 Uhr verlassen und sei zwei Stunden lang ohne Ziel durch die Fuzo spaziert;  über Kopfhörer hörte er Musik. Irgendwo habe er auch noch Bier getrunken und geraucht – wo, daran erinnere er sich nicht. Zwischen 2.30 und 3 Uhr, so rekonstruiert es die Polizei, müsse es dann zu dem Überfall im Kaufhofrondell gekommen sein.

Polizeisprecher Sven-Marco Claus: „Das Opfer verspürte unvermittelt Schläge in den Rücken und bemerkte erst später die schwere, blutende Verletzung.“ Der 31-Jährige schleppte sich zu seiner Ex, die Polizei und Notarzt rief. Claus: „Das Opfer war zunächst nicht ansprechbar, eine Tatwaffe wurde bislang nicht gefunden.“

Nun sucht die Polizei dringend Zeugen. Wer hat das Opfer an dem Abend gesehen? Der 31-Jährige ist 1,75 Meter groß, trug eine auffällige royalblaue Daunenjacke und hatte Kopfhörer auf. Wer hat den Überfall womöglich beobachtet? Der Täter war dunkel gekleidet, vermutlich mit Kapuze, und lief auf der Schillerstraße in Richtung Kleiststraße davon.

Hinweise unter Telefon 46460.

fra

Text wurde aktualisiert

Wolfsburger Autofahrer hatten beim Blitz-Marathon offenbar den Blick stets auf dem Tacho. 4874 Verkehrsteilnehmer wurden bei der 24-stündigen Aktion überprüft – nicht einmal ein Prozent war zu schnell unterwegs.

09.04.2014

2013 stand für Volkswagen Immobilien ganz im Zeichen des Wohnungsneubaus. In der Nordstadt und am Köhlerberg ziehen noch in diesem Jahr die ersten Mieter in die Neubauten ein, weitere Projekte folgen.

09.04.2014

Vielversprechend begann am Dienstag der Auftakt zum 24-stündigen Blitz-Marathon in Wolfsburg: Die eingesetzten Teams von Stadtverwaltung und Polizei stellten bis zum Nachmittag vergleichsweise wenige Tempoüberschreitungen fest.

11.04.2014
Anzeige