Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Bluttat am Heiligabend: Wolfsburger (45) erstochen!

Wolfsburg Bluttat am Heiligabend: Wolfsburger (45) erstochen!

Schreckliches Ende einer Weihnachtsfeier: In einer Wohnung in Detmerode eskalierte an Heiligabend ein Streit zwischen zwei Wolfsburgern. Ein 33-Jähriger erstach seinen Stiefvater (45) – mit einem mehr als 30 Zentimeter langen Küchenmesser! Der 33-Jährige sitzt in Untersuchungshaft.

Voriger Artikel
Wie der VfL einem Vater half
Nächster Artikel
Stadtwerke-Affäre: Nahrstedt vor Gericht

Der Tatort: Ein Wohnhaus in der Theodor-Heuss-Straße in Detmerode. Die Polizei versiegelte die Wohnung, in der es zu dem tödlichen Streit kam.

Quelle: Photowerk (mv)

Die Bluttat ereignete sich am Dienstagabend in einem Mehrfamilienhaus in der Theodor-Heuss-Straße. Dort hatte eine 55-jährige Wolfsburgerin ihren Lebensgefährten (45), ihren Sohn (33) sowie einen 47-jährigen Bekannten zu Gast.

Im Laufe des Abends kam es zu einem heftigen Streit zwischen dem 45-jährigen Stiefvater und dem 33 Jahre alten Sohn. Gegen 22.15 Uhr zückte der Sohn dann ein Messer und stach auf den Oberkörper des 45-Jährigen ein. Alarmierte Rettungskräfte und ein Notarzt kämpften um das Leben des Opfers, jedoch ohne Erfolg: „Der 45-Jährige erlag seinen schweren Verletzungen wenig später im Wolfsburger Klinikum“, so Polizeisprecher Sven-Marco Claus.

Der dringend tatverdächtige 33-Jährige wurde festgenommen, ein Richter erließ Haftbefehl wegen Totschlags. Eine Obduktion ergab, dass die Messerstiche zum Tod des Opfers führten. Die mutmaßliche Tatwaffe wurde sichergestellt, die Wohnung ist beschlagnahmt.

Die Hintergründe des Streits sind noch unklar. Alle Beteiligten standen unter Alkoholeinfluss, die Polizei ließ Blutproben entnehmen.

rpf

Dieser Text wurde aktualisiert!

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Fallersleben: Feuerteufel legt acht Brände