Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Blitzeis: Ab 5 Uhr wurde gestreut
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Blitzeis: Ab 5 Uhr wurde gestreut
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:59 20.01.2014
Bergeweise Streusalz: Gestern rückte die WAS mit 15 Tonnen zum ersten Einsatz 2014 aus. Quelle: Britta Schulze
Anzeige

Mit neun Groß- und neun Kleinräumfahrzeugen waren die WAS-Mitarbeiter gestern früh auf Straßen und Wegen unterwegs. „Wegen der überfrierenden Nässe wurde auch auf Geh- und Radwegen Salz gestreut, wo sonst nur Split oder Sand zum Einsatz kommen“, sagt Stadt-Sprecherin Elke Wichmann. Bereits ab 5 Uhr wurden die Haupteinfallstraßen für den morgendlichen Berufsverkehr abgesichert, Folge: Kein einziger Blechschaden.

Wegen der Glätte stockte der Verkehr allerdings zeitweilig. Die WVG verzeichnete am frühen Morgen Verspätungen innerorts von elf Minuten, auf der Strecke aus Braunschweig sogar von 17 Minuten. Grund seien hohes Verkehrsaufkommen und langsame Fahrweise gewesen, so ein WVG-Sprecher. Die Straßenreinigung verdiene für ihren Einsatz „ein dickes Lob“.

Für die WAS war es der sechste Einsatz in diesem Winter nach kleineren Eis- und Schneeeinsätzen im Dezember. Die Räumfahrzeuge waren mit insgesamt 15 Tonnen Salz ausgerückt - bei einem Großeinsatz fallen schon mal 35 Tonnen an. Vorerst bleibe das Team in Bereitschaft, sagt Stadt-Sprecherin Elke Wichmann: „Für die nächsten Tage ist laut Vorhersage noch mit ein wenig Winter zu rechnen.“

fra

Anzeige