Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Blaulicht-Cup: Eishockey für den guten Zweck
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Blaulicht-Cup: Eishockey für den guten Zweck
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:00 29.12.2017
Der Blaulicht-Cup geht in seine fünfte Auflage: Heute Nachmittag trifft die Feuerwehr wieder auf die Polizei. Quelle: Roland Hermstein
Wolfsburg

Eishockey für den guten Zweck: Am heutigen Freitag findet um 15.30 Uhr zum fünften Mal in der Wolfsburger Eis-Arena im Allerpark der Blaulicht-Cup statt: Das Benefiz-Eishockeyspiel zwischen den Teams von Polizei und Feuerwehr hat in den vergangenen Jahren zahlreiche Zuschauer angelockt.

Auch in diesem Jahr verspricht das Duell zwischen den Ice-Bulls der Wolfsburger Polizei und dem Wolfsrudel der Wolfsburger Feuerwehr neben einer packenden Partie jede Menge Spaß. „Die Zuschauer werden neben einem tollen Eishockeyspiel auch durch andere Aktionen unterhalten“, verspricht Ice-Bull-Organisator Peter Heiser. Kinder können auf dem Polizeimotorrad Fotos von sich machen lassen, außerdem bietet die Polizei Berufsinfos zum Bachelor-Studiengang an. Natürlich gibt es auch Köstlichkeiten zum Schlemmen und Genießen.

Der Eintritt ist frei, jedoch wird um Spenden für den guten Zweck gebeten. „Wir hoffen, dass wir die Summe von 3200 Euro vom vergangenen Jahr überbieten können“, fiebert Feuerwehrmann Dennis Bahndorf dem Ereignis entgegen.

Die Eis-Arena wird ab 14.45 Uhr geöffnet sein.

Von Sylvia Telge

Alle Jahre wieder: Nach Weihnachten wird viel umgetauscht in den Geschäften, aber auch Gutscheine eingelöst.

28.12.2017
Stadt Wolfsburg Neues Vier-Sterne-Haus in Wolfsburg - Hotel am Allersee: 42-köpfiges Team steht

Das Courtyard by Marriott im Wolfsburger Allerpark eröffnet am 2. Januar 2018, nach dann weniger als zwei Jahren Bauphase.

28.12.2017

Über die Weihnachtstage kam es bereits zu verschiedenen Einbruchsdelikten im Wolfsburger Stadtgebiet (WAZ berichtete). Insgesamt kommen nun noch drei weitere Taten hinzu. Der Gesamtschaden steht noch nicht fest.

28.12.2017