Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Bildungshaus: Bürger entscheiden mit
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Bildungshaus: Bürger entscheiden mit
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:27 21.09.2014
Wollen die Bürgermeinung zum Bildungshaus wissen: Monika Thomas, Iris Bothe und Birgit Rabofski (v.l.). Quelle: Photowerk (he)
Anzeige

Jetzt lädt die Stadt am Freitag, 26. September, von 10 bis 20 Uhr noch einmal ins Rathaus ein, um die Meinung der Wolfsburger über die drei ausgewählten Architekturmodelle zu hören und dann den Sieger-Entwurf zu küren.

Über 850 Bürger hatten im April die Entwürfe von 22 Architekturbüros begutachtet und ihr Urteil auf Karten geschrieben. Rund 1500 Argumente kamen so zusammen, „die in die Entscheidung der Jury mit eingeflossen sind“, erklärt Stadtbaurätin Monika Thomas. Vor allem eines ist Bürgern beim künftigen Bildungshaus wichtig: Es soll ein Ort zum Wohlfühlen sein.

Diese und weitere Anregungen nahmen die drei prämierten Büros (prosa architekten/Rehwaldt Landschaftsarchitekten, Esa Ruskeepää Architects/Fugmann Janotta Landscape Architecture sowie Schaltraum Architektur/ Werner Sobek/ HinnenthalSchaar Landschaftsarchitekten) auf und überarbeiteten die Pläne noch einmal. Das war wichtig, unterstreicht Stadträtin Iris Bothe: „Es soll ein Bildungshaus für Wolfsburger werden.“ Deshalb habe die Stadt dieses Bürger-Beteiligungsverfahren ausgewählt, das einmalig in Deutschland sei.

Die überarbeiteten Entwürfe im Maßstab 1:200 können Bürger in der ehemaligen Kassenhalle des Rathauses begutachten. Ihre Meinung fließt erneut in die Jury-Entscheidung ein, die Ende Oktober den Sieger-Entwurf prämiert. Birgit Rabofski, künftige Leiterin des Bildungshauses, wünscht sich „Räume für die Vielfalt der Lernwege“.

syt

Anzeige