Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Beziehungsdrama am Berliner Ring: Mann und Frau in Lebensgefahr

Wolfsburg Beziehungsdrama am Berliner Ring: Mann und Frau in Lebensgefahr

Verzweifelte Hilferufe, ein blutüberströmtes Pärchen, beide lebensgefährlich verletzt: Eine schreckliche Beziehungstragödie ereignete sich heute Nachmittag in einer Wohnung am Berliner Ring. Offenbar war ein Streit zwischen einem Mann (35) und einer Frau (39) eskaliert. Die Hintergründe sind noch völlig unklar.

Voriger Artikel
Serie von Reifendiebstählen
Nächster Artikel
Tote Wolfsburgerin: „Sie war so eine nette Frau“

Tatort: In diesem Haus im Berliner Ring ereignete sich heute eine Beziehungstat.

Quelle: Hermstein

Gegen 14 Uhr hörte eine Radfahrerin Hilferufe vom Balkon im 2. Stock des Mehrfamilienhauses, sah dort eine blutüberströmte Frau stehen. Während die Polizei noch auf dem Weg zum Tatort war, trat ein 19-jähriger Nachbar die Wohnungstür ein. Ihm bot sich ein Bild des Schreckens: Mann und Frau lagen leblos im Bereich des Wohnzimmers und des Balkons, die Wohnung war blutverschmiert. „Beide waren nicht ansprechbar“, sagt Polizeisprecher Sven-Marco Claus. Nach der Erstversorgung brachten Rettungssanitäter die beiden ins Klinikum, dort kämpften Ärzte heute Abend noch um ihr Leben – ihr Zustand war kritisch.

Was sich hinter der Wohnungstür abgespielt hatte, blieb zunächst weitgehend rätselhaft. Fest steht: Zwar soll die Frau auch zwei Kinder haben, das Paar war zum Tatzeitpunkt allerdings allein in der Wohnung. „Vermutlich ist ein Streit eskaliert“, sagt Claus. Wer auf wen losgegangen war und ob sich eine der Personen die Verletzungen womöglich selbst zugefügt hat, blieb unklar. Eine Schusswaffe soll nach WAZ-Informationen nicht zum Einsatz gekommen sein, womöglich ein Messer.

Das 1. Fachkommissariat der Polizei ermittelt, der Tatort wurde versiegelt.

seb

  • Dieser Text wurde aktualisiert
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Nachbarn traten die Tür ein: „Es war alles voller Blut!“

Einige Anwohner im Berliner Ring bekamen die dramatischen Ereignisse gestern hautnah mit. „Die Frau stand blutend auf dem Balkon“, berichtet ein Nachbar. „Mein Sohn hat dann die Wohnungstür aufgetreten“ - dem 19-Jährigen bot sich ein Bild des Schreckens.

mehr
Mehr zum Artikel
Wolfsburg
Gewalttaten: In Detmerode (gr. Bild) wurde eine Frau tot in ihrer Wohnung aufgefunden - Am Berliner Ring (kl. Bild) fanden Beamte ein schwerverletztes Paar in seiner Wohnung.

Gleich zwei mutmaßliche Gewalttaten erschütterten heute Wolfsburg. In der John-F.-Kennedy-Allee in Detmerode fanden Angehörige eine 51 Jahre alte Frau tot in ihrer Wohnung – die Polizei geht offenbar von einem Gewaltverbrechen aus. Im Berliner Ring wurde ein blutüberströmtes Paar mit lebensgefährlichen Verletzungen ins Klinikum eingeliefert.

mehr

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Fallersleben: Feuerteufel legt acht Brände