Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Bewaffneter Überfall auf den Pizza-Mann
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Bewaffneter Überfall auf den Pizza-Mann
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:10 07.04.2014
Anzeige

Es war 0.50 Uhr, als der Mitarbeiter von „Joey‘s Pizza“ zum Feierabend das Geschäft in der  Breslauer Straße abschloss und sich mit dem Bargeld vom Wochenende auf dem Weg zu seinem Auto befand.  Doch er kam nicht weit: In dem Moment tauchten plötzlich die beiden Männer wie aus dem Nichts vor ihm auf.

Ohne ein Wort zu sagen, hielten die Räuber den Mann die Schusswaffe entgegen, schnappten sich schnell seine Tasche mit den Wochenend-Einnahmen und entkamen zu Fuß mit der Beute.

Polizeisprecher Sven-Marco Claus: „Wir vermuten, dass sich die Männer schon vorher im Bereich des Tatorts aufgehalten haben“ – wahrscheinlich passten die Räuber ihr Opfer gezielt ab. 

Einen der Täter konnte der überfallene Pizza-Mitarbeiter beschreiben. So sah der Mann aus:  etwa 25 Jahre alt, 1,75 Meter groß und schlank. Bekleidet war er mit einem schwarzen Kapuzenpulli, unter der aufgesetzten Kapuze trug er außerdem ein dunkles Basecap.

Möglicherweise haben die Räuber das Umfeld des Tatorts vor dem Überfall ausbaldowert und wurden dabei beobachtet.

Sachdienliche Hinweise an die Wolfsburger Polizei unter Telefon 46460.

fra

Text wurde aktualisiert

Stadt Wolfsburg Wolfsburg-Fallersleben - Einbruch in „Grillkate“

Fallersleben. Unbekannte sind in der Nacht zu Samstag in die „Grillkate“ in Fallersleben eingestiegen. Die Täter brachen mehrere Türen auf, knackten zwei Spielautomaten und entkamen mit dem Bargeld. Chef Rolf Porsiel: „Die Automaten wurden sauber geöffnet, das sieht nach Profis aus.“

07.04.2014

An der Aller bei Warmenau ist es Samstagmittag zu einer dramatischen Tierrettung gekommen. Ein Schwan hatte sich den Flügel gebrochen, Tierschützer und Feuerwehr waren im Einsatz. Spaziergänger griffen schließlich beherzt ein und brachten den Vogel zum Nabu-Artenschutzzentrum nach Leiferde.

09.04.2014

Unbekannte Brandstifter haben am Samstagnachmittag auf dem Gelände des Tier-Gnadenhofs in Hattorf gezündelt. Die Täter steckten eine Spielhütte für Kinder an.

09.04.2014
Anzeige