Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Mit 3,01 Promille im Elektro-Rollstuhl und einer Dame im Schoß unterwegs
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Mit 3,01 Promille im Elektro-Rollstuhl und einer Dame im Schoß unterwegs
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:31 04.06.2018
Polizei stoppte auf dem Laagberg einen sturzbetrunkenen Mann, der mit seinem Elektrorollstuhl und einer Frau auf dem Schoß unterwegs war. Quelle: Archiv
Anzeige
Laagberg

Nicht nur, dass er in Schlangenlinien und in falscher Richtung fuhr. Der Mann war den Beamten auch aufgefallen, weil er eine 44 Jahre alte Frau auf seinem Schoß transportierte. Die Polizei untersagte die Weiterfahrt.

„Wir können wirklich froh sein, dass da kein Unfall passiert ist“, sagt Polizeisprecher Sven-Marco Claus zu dem ungewöhnlichen Zwischenfall. Der 54 Jahre alte Mann hatte offenbar eine Geburtstagsfeier besucht und war auf dem Weg nach Hause. Seine 44-jährige Begleiterin hatte auf seinem Schoß Platz genommen und hielt sich am Lenkrad des E-Rollstuhls fest. Dabei fuhr der 54-Jährige in Schlangenlinien und war auch noch im Gegenverkehr unterwegs, so dass ihm mehrere Radfahrer entgegenkamen.

Die Polizei stoppte das Duo in Höhe der Martin-Luther-Straße und stellte schnell fest, dass beide sturzbetrunken waren. Mann und Frau mussten pusten: Er hatte 3,01 Promille und sie 2,76 Promille.

Der Wolfsburger räumte ein, bei einem Geburtstag Alkohol getrunken zu haben. Da er aber schlecht zu Fuß sei, nutze er wegen einer Behinderung seinen kürzlich erworbenen Rollstuhl. Die nötige Prüfbescheinigung konnte er aber nicht vorzeigen.

Dem Mann wurde eine Blutprobe entnommen und die Weiterfahrt untersagt. Die Beamten setzten den 54-Jährigen zu Hause ab. Er muss sich nun wegen Fahren unter Alkoholeinfluss und ohne Fahrerlaubnis verantworten.

Von der Redaktion

Seit mehr als einem Jahr beschädigen Unbekannte immer wieder Autos in Wolfsburg mit Sekundenkleber. Zwischen Freitag und Sonntag registrierte die Polizei in Wolfsburg sechs neue Fälle. Dabei kann nicht ausgeschlossen werden, dass sich noch weitere Betroffene melden.

04.06.2018

Kampfabstimmungen trübten nach öffentlicher Kritik am Führungsstil des Vorstands den Kreisparteitag der CDU in Wolfsburg. Die bisherige Führungsriege setzte sich aber durch.

07.06.2018

Mit dem Lied „Das Wandern ist des Müllers Lust“ wurden rund 300 Teilnehmer der 39. Brunnen- und Quellenwanderung von Stadtforst und LSW am Sonntagmorgen schwungvoll auf die Strecke geschickt. Die Wanderer gingen acht Kilometer, die Radler fuhren 14 Kilometer mit dem Fahrrad. Gut ausgerüstet waren sie auf jeden Fall.

04.06.2018
Anzeige