Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Betrunkener beißt Polizisten in die Hand!

Wolfsburg-Sülfeld Betrunkener beißt Polizisten in die Hand!

Sülfeld. Ein betrunkener Mann ist in der Nacht zu Montag in Sülfeld völlig ausgerastet. Der 48-Jährige schlug erst seine halbe Wohnung kaputt  und biss einem Polizisten mit voller Kraft in die Hand. Der Oberkommissar (39) wurde so schwer verletzt, dass er dienstunfähig ist.

Voriger Artikel
Wobspeed: Profis beim virtuellen Autorennen
Nächster Artikel
Randalierer brach auch in Shisha-Shop ein

Nachbarn hatten wegen des großen Lärms in der Nacht zu Montag gegen 4.10 Uhr die Polizei gerufen. Als mehrere Streifenwagen eintrafen, hatte der 48-Jährige bereits reihenweise Möbel in seiner Wohnung zerschlagen.

Als Erstes brachten die Beamten die Lebensgefährtin (51) des Mannes in Sicherheit, dann wollten sie den 48-Jährigen mit auf die Wache nehmen. Doch der tickte völlig aus. Polizeisprecher Sven-Marco Claus: „Der Beschuldigte hat ganz vehement Widerstand geleistet.“

Irgendwie bekam der Randalierer die Hand des Oberkommissar zu fassen und biss sich regelrecht fest. Claus: „Fünf Beamte schafften es mit Mühe und Not, den Mann zu bändigen.“ Selbst das Anlegen der Handschellen erwies sich als nicht gerade einfach: Der Randalierer ist gut 1,90 Meter groß und überaus kräftig.

Der 48-Jährige wurde ins Psychiatriezentrum Königslutter gebracht. Er musste eine Blutprobe abgeben, die Polizei leitete mehrere Strafverfahren gegen den Mann ein.

fra

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Auf dieser Themenseite zur Landtagswahl 2017 in Niedersachsen finden Sie alle News, Informationen und Prognosen zu der Wahl des niedersächsischen Landtags. mehr