Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Betrunkener Wolfsburger setzt eigene Wohnung in Brand

Mit brennender Zigarette eingeschlafen Betrunkener Wolfsburger setzt eigene Wohnung in Brand

Ein 51-jähriger Wolfsburger erlitt eine Rauchgasvergiftung, nachdem er offenbar eine brennende Zigarette auf seinem Bett ablegt hatte und wahrscheinlich aufgrund von Alkohol einschlief. Nur aufgrund eines Rauchmelders wurden die anderen Bewohner des Hauses aufmerksam und konnten den Mann bewusstlos aus seiner Wohnung holen.

Voriger Artikel
Wintermarkt in Westhagen kam bestens an
Nächster Artikel
Handydiebe schlugen im Kaufhof zu

Nach dem Brand war die Wohnung unbewohnbar.

Quelle: Archiv

Wolfsburg. Der Mann wurde zwischenzeitlich zur Untersuchung ins Klinikum Wolfsburg verbracht.

Teile des Mobiliars gingen in Flammen auf. Die Berufsfeuerwehr Wolfsburg löschte den Brand. Die Wohnung ist vorerst nicht bewohnbar.

ots

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Auf dieser Themenseite zur Landtagswahl 2017 in Niedersachsen finden Sie alle News, Informationen und Prognosen zu der Wahl des niedersächsischen Landtags. mehr