Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Betrunkener Golf-Fahrer durchbricht drei Weidezäune

Wolfsburg-Almke Betrunkener Golf-Fahrer durchbricht drei Weidezäune

Unverletzt blieb am Montagnachmittag ein 42 Jahre alter Fahrer eines VW Golf bei einem Unfall im Wolfsburger Ortsteil Almke.

Voriger Artikel
Brunnen übergelaufen: Streich in Westhagen
Nächster Artikel
Alkoholisierter Audi-Fahrer beleidigte Polizisten

Betrunken am Steuer: Ein 42-Jähriger kam in Almke von der Straße ab und landete auf einem Acker.

Quelle: Archiv

Der 42-Jährige aus der Samtgemeinde Heeseberg im Landkreis Helmstedt fuhr auf der Elmstraße in Richtung Wolfsburg, als er nach links von der  Fahrbahn abkam.

Dabei durchbrach der Fahrer drei Weidezäune und fuhr insgesamt über 250 Meter über eine Schafweide, eine Pferdekoppel und blieb schließlich auf einem Rübenacker stehen.

Bei den Ermittlungen zeigte es sich, dass der 42-Jährige unter Alkoholeinfluss stand. Daraufhin wurde eine Blutprobe entnommen und die Weiterfahrt untersagt. Der Golf musste abgeschleppt werden, es entstand ein Schaden von 20.000 Euro.

ots

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Medaillenspiegel 2018

 Olympia 2018: Der Sportbuzzer berichtet für Sie täglich live von den Winterspielen in Pyeongchang. Alle Disziplinen, alle Entscheidungen, alle Medaillen – hier bleiben Sie top informiert. mehr