Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 5 ° Regen

Navigation:
Betrunkener Fahrer rammt Polizei-Auto

Wolfsburg Betrunkener Fahrer rammt Polizei-Auto

Ein betrunkener Autofahrer (21) aus Wolfsburg hielt am frühen Samstagmorgen eine Polizei-Streife auf Trab und sorgte dann für einen riesigen Schreck: Der Mann reagierte nicht auf Stopp-Signale und rammte dann den Streifenwagen.

Voriger Artikel
Betrunkener Pkw-Fahrer fährt auf Polizeiwagen auf
Nächster Artikel
Unfall auf der A39 – und Feuerwehr steckte fest

Wolfsburg: Auch auf Stoppsignale der Polizei reagierte ein betrunkener Autofahrer nicht.

Quelle: Archiv

Stadtmitte. Böse endete die Alkoholfahrt eines 21-jährigen Audi-Fahrers aus Wolfsburg am Samstag gegen 4.30 Uhr. Weil eine Polizeistreife den Verdacht schöpfte, der Fahrer könnte betrunken am Steuer sitzen, wollte sie ihn auf der Heinrich-Nordhoff-Straße anhalten. Doch der Fahrer reagierte nicht auf Anhaltezeichen, Blaulicht und Stopp-Signal. In Höhe der Dienststelle zeigte die Ampel Rot. Die Beamten setzten sich mit dem Streifenwagen vor das Fahrzeug. Der Audi-Fahrer bemerkte den Streifenwagen offensichtlich nicht und krachte gegen das Auto. Es entstand Sachschaden. Ein Alco-Test bei dem 21-Jährigen ergab 1,7 Promille.

Von unserer Redaktion

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg