Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
Betrunkener Autofahrer prallt gegen Ampelmast

Unfall in Fallersleben Betrunkener Autofahrer prallt gegen Ampelmast

Reichlich zu viel gebechert hatte ein Autofahrer (31) am Sonntagabend. Mit 2,16 Promille im Blut landete der Mann auf der Wolfsburger Landstraße in Fallersleben mit seinem Opel Vectra an einem Ampelmast – eine Polizeistreife direkt hinter ihm war Zeuge des Unfalls.

Voriger Artikel
Tanklaster rammt Caddy: Frau verletzt, langer Stau
Nächster Artikel
Amtsgericht verurteilt VW-Arbeiter (43)

Unfall: Ein betrunkener Autofahrer landete an einem Ampelmast.

Quelle: Photowerk (mv)

Ein aufmerksamer Zeuge hatte gegen 21.20 Uhr über Notruf die Polizei gerufen: Auf der Heinrich-Nordhoff-Straße sei ein offenbar betrunkener Fahrer in Richtung Fallersleben unterwegs. Wenig später setzte sich bereits ein Streifenwagen an einer roten Ampel hinter den verdächtigen Opel Vectra. An der Kreuzung Wolfsburger Landstraße/ Nordumgehung fuhr der 31-Jährige bei Grünlicht zwar nur langsam los, verlor aber trotzdem völlig die Kontrolle über seinen Wagen.

Zunächst schlingerte der 31-Jährige ein wenig nach rechts, zog dann nach links und fuhr direkt auf die Mittelinsel. Dort stieß das Fahrzeug gegen einen Ampelmast. Die Front des Opel wurde stark beschädigt, beide Airbags lösten aus.

Dem Fahrer passierte bei dem Unfall zum Glück nichts, dennoch kommt nun eine Menge Ärger auf den Mann zu. Die Beamten leiteten ein Ermittlungsverfahren ein, der Unfallwagen musste abgeschleppt werden.

fra

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Auf der Themenseite zur Bundestagswahl 2017 finden Sie alle News und Informationen zur Wahl des deutschen Bundestags am 24. September 2017. mehr