Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Betrunkener (37) flüchtet vor Polizei

Wolfsburg Betrunkener (37) flüchtet vor Polizei

Er hatte zu tief ins Glas geguckt, Drogen im Auto und dann versuchte der Polo-Fahrer auch noch, bei der Polizeikontrolle am Sonntag in der Poststraße vor den Beamten zu flüchten. Die Funkstreife erwischte ihn aber, sein Führerschein ist jetzt weg.

Voriger Artikel
Autos zerkratzt: Wolfsburger (35) festgenommen
Nächster Artikel
VW-Bad: 25 Teams bei Badewannen-Rennen

Alkoholtest Ein 37-Jähriger fuhr betrunken Auto und flüchtete dann bei einer Kontrolle vor der Polizei.

Quelle: Archiv

Der Polizei fiel der Polofahrer am Pfingstsonntag gegen 17 Uhr in der Poststraße auf. Die Beamten hielten ihn an, der 37-Jährige öffnete auch die Tür - dann lief er weg. Die Einsatzkräfte waren jedoch schneller und holten ihn ein.

Bei der Kontrolle war klar, warum der Fahrer des Polo flüchten wollte: Bei der Messung stellte sich heraus, dass der Mann mit 0,96 Promille auf der Straße unterwegs gewesen war. Damit nicht genug, fand die Polizei Drogen auf dem Beifahrersitz des Polos.

Der Mann ist jetzt seinen Führerschein los.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Wolfsburg: Spektakulärer Sonnenuntergang