Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Betrunkener (20) fährt Laterne um

Wolfsburg Betrunkener (20) fährt Laterne um

Mit 1,1 Promille hat ein Golf-Fahrer aus Wolfsburg in der Nacht zu gestern eine Straßenlaterne und ein Verkehrszeichen am Nordkopf überfahren. Dabei entstand ein Sachschaden von rund 18.000 Euro. Dreist: Der 20-Jährige ließ daraufhin sein Auto einfach stehen und flüchtete zu Fuß. Wenig später schnappte ihn die Polizei in der Nähe des Unfallortes.

Voriger Artikel
Fußballgipfel der Legenden: VfL-Oldies gegen Schalke
Nächster Artikel
Polizei: Rätsel um Tischtennisplatte

Nordkopf: Ein Autofahrer hat ein Straßenschild überfahren.

Eine Mitarbeiterin des Tryp-Hotels hatte den Unfall auf der Heinrich-Nordhoff-Straße am Freitagmorgen gegen 3.45 Uhr bei der Polizei gemeldet. Ein Golf war in Höhe der Bahnhofspassage nach rechts von der Straße abgekommen und hatte eine Straßenlaterne und ein Verkehrszeichen zerstört. Nach dem Unfall räumte der Fahrer noch einige lose Teile seines Fahrzeugs in den Pkw und flüchtete dann zu Fuß.
Im Zuge einer Polizeifahndung nahmen die Beamten den betrunkenen 20-Jährigen am Nordkopf fest. Nach anfänglichem Leugnen gab der Mann zu, dass er der Fahrer des Golfs gewesen ist. Er war in Höhe der Tunneleinfahrt nach rechts in Richtung Nordkopf abgebogen und hatte in einer Linkskurve die Kontrolle über sein Auto verloren.
Der Wolfsburger verletzte sich bei dem Unfall leicht. Die Polizei ordnete eine Blutprobe an und behielt seinen Führerschein ein. Gegen den 20-Jährigen wird wegen Trunkenheit im Straßenverkehr und Unfallflucht ermittelt.

htz

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Themenwoche "Sicherheit": Auf dieser Seite haben wir alle relevanten Artikel mit dem Schwerpunkt Wolfsburg für Sie zusammengefasst. mehr