Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Betrunkene stoppt Fahrt auf der A39

Wolfsburg Betrunkene stoppt Fahrt auf der A39

Wolfsburg. Das nennt man späte Einsicht. Völlig betrunken setzte sich eine Frau (24) aus Wittingen am frühen Sonntagmorgen hinters Steuer. Auf der A39 sah sie ein, dass sie beim besten Willen nicht fahrtüchtig ist, hielt an und stoppte einen anderen Fahrer, der ihr helfen sollte.

Voriger Artikel
Vor dem ersten Start kommt der Prüfer
Nächster Artikel
Morgen wieder Streik in städtischen Kitas
Quelle: Archiv (Symbolfoto)

Die Frau gab an, in Wolfsburger Diskotheken gefeiert zu haben. Irgendwann waren ihre Freunde weg. Ihre einzige Chance, bis nach Wittingen zu kommen, sah sie in der Fahrt mit ihrem Audi. „Während der Fahrt sei ihr aufgefallen, dass sie überhaupt nicht in der Lage ist, noch ein Fahrzeug zu führen“, sagte ein Polizeisprecher.

Auf der Autobahn in Richtung Weyhausen fuhr sie auf den Standstreifen und winkte einen Fahrer aus dem Verkehr. Der tat das einzig Richtige und rief die Polizei. Die Frau kam auf 1,57 Promille. Der Führerschein wurde sichergestellt, der Wagen abgeschleppt. bei der 24-Jährigen habe es laut Polizei „psychische Auffälligkeiten“ gegeben. Sie wurde zu einem Arzt gebracht.

kn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Wolfsburg: Spektakulärer Sonnenuntergang