Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Betrunken am Steuer

Wolfsburg Betrunken am Steuer

Betrunken, ohne Führerschein und mit einem Auto, das ihm gar nicht gehört, war ein Wolfsburger (36) am Samstagmorgen durch die Stadt unterwegs.

Voriger Artikel
Korruptions-Verdacht: Ermittlungen eingestellt
Nächster Artikel
Schlimme Unfallflucht

Erwischt: Betrunken am Steuer.

Mit einem Kumpel, der zu Besuch war, hatte der Mann am Freitagabend in seiner Wohnung ordentlich gebechert. Der Bekannte ließ sein Auto daraufhin bei dem Wolfsburger stehen und ging zu Fuß nach Hause. Der 36-Jährige war weniger schlau: Er setzte sich am Morgen hinter das Steuer des Wagens - sein Bekannter, der die Schlüssel in der Wohnung hatte liegen lassen, wusste davon nichts. Gegen 7.30 Uhr fiel der Mann dann einer Streifenwagenbesatzung auf dem Berliner Ring auf. Auf die Frage nach seinem Führerschein, redete der Wolfsburger nicht lange um den heißen Brei herum: Er habe keinen Lappen, gab der Mann zu. Und außerdem habe er das Auto geklaut, erzählte er den verdutzten Beamten. Als ihn die Polizisten auf seine Alkoholfahne ansprachen, gab der 36-Jährige auch noch zu, ordentlich getrunken zu haben. Ein Atemalkoholtest ergab 1,19 Promille.

Jetzt erwarten den Mann Anzeigen wegen Trunkenheit im Straßenverkehr, Fahrens ohne Fahrerlaubnis und unbefugter Ingebrauchnahme eines Kraftfahrzeugs.

seb

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Wintermarkt in der Autostadt Wolfsburg