Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Betriebsrat: Maik Nahrstedt abgewählt

Wolfsburg Betriebsrat: Maik Nahrstedt abgewählt

Maik Nahrstedt ist nicht mehr stellvertretender Vorsitzender des Stadtwerke-Betriebsrats. Er wurde gestern im Rahmen einer außerordentlichen Sitzung des Betriebsrates abgewählt.

Voriger Artikel
400 Haushalte ohne Fernwärme?
Nächster Artikel
Schmuckgeschäft: Ring gestohlen - Zeugen gesucht

Nicht mehr Stellvertreter: Maik Nahrstedt.

Betriebsratsvorsitzender Dalibor Dreznjak: „Die Abwahl wurde im Gremium mehrheitlich beschlossen. Die Gründe dafür werden wir nicht öffentlich diskutieren.“ Nahrstedt nahm an der Sitzung nicht teil, weil es um seine Person ging. Sein Nachfolger steht bereits fest: Ulrich Stanko, 58-jähriger Busfahrer der WVG, wurde zum neuen stellvertretenden Betriebsratsvorsitzenden gewählt.

Nahrstedt bleibt Mitglied des Betriebsrates. Er erklärte: „Ich finde das schade, ich hätte gerne weitergemacht.“

Erst vor wenigen Tagen hatte der Aufsichtsrat der Stadtwerke beschlossen, beim Amtsgericht den Ausschluss Nahrstedts aus dem Aufsichtsrat zu bewirken - auch Mitglieder der Arbeitnehmerseite hatten diesem Antrag zugestimmt (WAZ berichtete).

Hintergrund war die Affäre um nicht bezahlte VfL-VIP-Karten. Nahrstedt war deshalb vom Amtsgericht wegen Anstiftung zur Untreue zu 60 Tagessätzen verurteilt worden. Den Stadtwerken selbst sei dadurch ein Schaden von 5000 Euro entstanden, den Nahrstedt nie beglichen habe.

Außerdem zirkuliert seit zwei Wochen ein anonymes Schreiben. In diesem mehrseitigen Papier, das auch der WAZ vorliegt, wird unter anderem behauptet, dass es bei der Bezahlung von Nahrstedts Anwalt nicht rechtens zugegangen sei - Beweise für diese Behauptung fehlen in dem Schreiben. Nahrstedt: „Dieser Vorwurf trifft nicht zu!“

Die nächste Betriebsratswahl bei den Stadtwerken findet in Kürze statt - Nahrstedt wird dann erneut kandidieren.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf dieser Themenseite zur Landtagswahl 2017 in Niedersachsen finden Sie alle News, Informationen und Prognosen zu der Wahl des niedersächsischen Landtags. mehr