Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 3 ° Gewitter

Navigation:
Bestnoten für den Handel: 82 Prozent loben Freundlichkeit in Läden

Wolfsburg Bestnoten für den Handel: 82 Prozent loben Freundlichkeit in Läden

Gute Noten für den Wolfsburger Einzelhandel: Nach einer Kundenbefragung sind 82,7 Prozent mit der Freundlichkeit des Personals sehr zufrieden. Damit landet Wolfsburg niedersachsenweit auf Platz drei.

Voriger Artikel
Wolfsburger eröffnet Waisenhaus in Südafrika
Nächster Artikel
Einbrüche in Hattorf: Serientäter am Werk?

Gute Noten für den Wolfsburger Einzelhandel: Laut einer Studie loben die Befragten Freundlichkeit und Beratungs-Kompetenz in den Geschäften.

Das Marktforschungs-Institut MF Consulting hat nach 2003, 2006 und 2009 nun wieder 900 Wolfsburger nach ihrer Zufriedenheit mit dem Wolfsburger Einzelhandel gefragt. Sie sollten Auskunft darüber geben, in welchem von 87 aufgelisteten Geschäften aus zehn Branchen sie gekauft haben - und wie zufrieden sie mit Freundlichkeit, Beratungsqualität und Preis/Leistungsverhältnis waren.

Ergebnis: 82,7 Prozent bescheinigten dem Personal bei der Freundlichkeit Bestnoten. Zum Vergleich: 2003 lag der Wert bei 75,8 Prozent, 2009 bei 79,8 Prozent.

Mit der Beratung vollends zufrieden sind 77,7 Prozent der Befragten - auch dieser Wert stieg. Spitzenreiter sind laut Studie die Inhaber geführten Fachgeschäfte.

Auch das Preis/Leistungsverhältnis wurde wesentlich besser beurteilt als noch vor drei Jahren (70,5 Prozent Zufriedenheitsgrad zu 67,6 Prozent in 2009).

Bundesweit landet Wolfsburg mit diesen Werten von 129 Städten auf Platz 54 und verbesserte sich vom hinteren Drittel (Platz 112) in das vordere Mittelfeld.

Das hört Matthias Lange, Inhaber von WKS und Vorsitzender des Einzelhandelsverbandes Wolfsburg, gern. „Das Ergebnis ist ein Spiegel unserer Arbeit, denn nur durch Freundlichkeit, Fachberatung und Kompetenz können wir uns durchsetzen und den Billig-Anbietern und dem Internethandel etwas entgegensetzen“, so Lange.

Voriger Artikel
Nächster Artikel