Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Beschicker loben die neue Aufteilung der Stände
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Beschicker loben die neue Aufteilung der Stände
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:56 12.04.2017
Neues Konzept: Die Marktstände stehen jetzt quadratförmig dichter zusammen. Die Beschicker loben „mehr Marktfeeling“. Quelle: Sebastian Bisch
Anzeige
Innenstadt

Nicht nur Besucher, auch die Beschicker fanden die neue, kompaktere Aufteilung vor dem Rathaus gut. In einem „Marktbeirat“ hatten sie die Neugestaltung mit ausgearbeitet: „Das neue Konzept wurde zur Zufriedenheit aller sehr schnell umgesetzt“, betonte Henning Bauck (Biogut Bauck). „Für die Händler, die nur samstags kommen, steht jetzt eine Fläche vor dem Rathaus bereit. So gibt es mittwochs keine Lücken mehr.“

Auch Burkhard Schulze, Gemüsebauer aus Wahrstedt, findet die Neuaufteilung gut: „Mal abwarten, wie es sich entwickelt. Einige Wege sind allerdings sehr eng.“ Die Mitarbeiterin vom Spargelhof Oliver Brink möchte ihren Namen nicht in der Zeitung lesen, lobte aber ebenfalls das neue Konzept: „Es zieht den Markt nicht mehr so auseinander. Man steht dichter beieinander und kommt schneller ins Gespräch mit den Leuten.“ Robert Papenbrock (Bellas Imbiss) lobte „das neue Marktfeeling, das bei den Leuten echt gut ankommt.“ Aber auch er sagte: „An einigen Stellen erscheint es etwas eng...“ Voll des Lobes war auch Agnes Heinius von der „Brotinsel“: „Schön, dass es nicht mehr so viele Lücken auf dem Markt gibt. Vor allem im Sommer wird es noch schöner werden.“ Ein Lächeln hatte gestern auch Abdi Mwaffak (Onkel Hans) im Gesicht: „Wir rücken alle dichter zusammen. Das ist doch schön.“

bis

Stadt Wolfsburg Sport1 überträgt Talkrunde am Sonntag - „Doppelpass“ wieder in der Autostadt

Das Fußball-Bundesliga-Spiel zwischen dem VfL Wolfsburg und Bayern München am 29. April wird ein Nachspiel haben: „Sport1“ überträgt am Sonntag, 30. April, ab 11 Uhr einmal mehr seinen „Volkswagen Doppelpass“ live aus dem VW-Nutzfahrzeuge-Pavillon in der Autostadt.

12.04.2017
Stadt Wolfsburg Deutschlandfunk sendete live aus dem Kunstmuseum - Mohrs: Abgas-Manipulation war „Schweinerei“

Wolfsburg und Volkswagen sind unzertrennlich miteinander verbunden. Doch wie wirkt sich die Krise beim Autobauer auf das Leben der Menschen in der Stadt aus? Dieser Frage ging der Radiosender Deutschlandfunk in einer Talk-Runde nach, die gestern live aus dem Kunstmuseum gesendet wurde.

12.04.2017

Große Ehre für Rolf van Geuns-Rosch: Der ehemalige Ratsherr, CDU-Kreisvorsitzende und Chef des CDA-Landesverbandes, erhielt für sein unermüdliches ehrenamtliches Engagement gestern im Ratssitzungssaal das Bundesverdienstkreuz. Es gab viel Lob.

12.04.2017
Anzeige