Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Berufsfeuerwehr: Sieben Einsätze pro Tag
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Berufsfeuerwehr: Sieben Einsätze pro Tag
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:59 17.11.2016
Alle Hände voll zu tun: Die Berufseuerwehr rückte 2015 zu 692 Bränden aus, bei 204 von ihnen halfen die Freiwilligen beim Löschen. Quelle: Beate Kirchhoff
Anzeige
Wolfsburg

Diese Zahlen präsentierte jetzt Christian Ebner, Vize-Chef der Wolfsburger Berufsfeuerwehr, im Ausschuss für Bürgerdienste. Und erstaunte damit die Ausschussmitglieder.

Aktuell zählt die Berufsfeuerwehr 228 Beschäftigte (2015: 213), davon 173 (181) im Einsatzdienst. „Davon leider nur vier Frauen“, so Ebner. Zum Vergleich: Die 20 Freiwilligen Feuerwehren in Wolfsburg kommen auf aktuell 741 aktive Mitglieder, davon 103 Frauen. „Ohne die Freiwilligen würde es gar nicht gehen“, betonte Ebner.

Er verwies auf die Einsatzstatistik von 2015: Damals gab es allein 692 Brände, bei 204 halfen die Freiwilligen beim Löschen. Es gab 1601 technische Hilfeleistungen - davon 379 mit Hilfe der Freiwilligen. Ein immer wiederkehrendes Thema seien Fehlalarme, so Ebner: 2015 zählte man 208 (51 mit Hilfe der Freiwilligen). Dazu zählen vor allem Brandmeldeanlagen - die gerne Alarm schlagen, wenn die Batterieleistung nachlässt. Wobei Ebner aufmerksame Bürger ausdrücklich lobte: „Die Leute sollen ja anrufen!“ Bei einer Sache, so Erster Stadtrat Werner Borcherding, höre der Spaß aber auf: „bei vorsätzlichem Fehlalarm“. Werde der Anrufer ermittelt, „wird es für ihn nicht ganz billig“, so Borcherding.

Er kündigte zudem eine Rundfahrt der Ausschussmitglieder für das kommende Frühjahr an: Dann schaue man sich einige Feuerwehrhäuser in den Ortsteilen an, um deren Sanierungsbedarf zu erkunden.

bis

Völlig überraschend hat die Stadtverwaltung über Nacht mitten in der City eine Tempo-10-Zone eingerichtet. Am Fußgängerüberweg der Pestalozziallee soll in einer Fahrtrichtung wohl den ganzen Winter lang diese bessere Schrittgeschwindigkeit gelten.

17.11.2016
Stadt Wolfsburg Software zur Vorhersage künftiger Straftaten auch für Wolfsburger Polizei - Ziel: Einbrecher schnappen – schon vor der Tat

Kann die Wolfsburger Polizei demnächst Einbrecher vor der Tat festnehmen, weil sie weiß, wo und wann sie vermutlich zuschlagen werden? Klingt nach Science Fiction, ist es aber nicht. Das Land überlegt an der Einführung eines „Predectiv Policing“-Systems zur Verbrechens-Vorhersage. „Und das würde die Polizeiinspektion begrüßen“, sagt Sprecher Sven-Marco Claus.

20.11.2016
Stadt Wolfsburg Neue Ausstellung in der Städtischen Galerie - Künstler zeigt Puzzleteile aus dem Kopf

„Zulieferer unter Druck“. So heißt die neue Ausstellung von Nic Hess. Die Arbeiten des Schweizer Künstlers sind ab morgen in der Städtischen Galerie im Schloss zu sehen.

17.11.2016
Anzeige