Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Berliner Ring: Mercedesfahrer verliert Kontrolle
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Berliner Ring: Mercedesfahrer verliert Kontrolle
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:00 16.08.2017
Unfall auf dem Berliner Ring: Ein Mercedes-Fahrer war über Mittelstreifen und Gegenfahrbahn geschossen. Quelle: Roland Hermstein
Anzeige
Stadtmitte

Ein aufsehenerregender Unfall hat sich gestern um 17 Uhr auf dem Berliner Ring ereignet. Ein Mercedes-Fahrer (30) hat in der Rechtskurve in Höhe Schillerteich die Kontrolle über seinen Wagen verloren, ist über Mittelstreifen und Gegenfahrbahn geschossen und auf der gegenüberliegenden Seite den Hang hinuntergerauscht. Hintergrund war ein medizinischer Notfall.

Nach Angaben der Wolfsburger Polizei war der schwarze Mercedes eines Fahrers aus dem Landkreis Wolfenbüttel aus Richtung Berliner Brücke kommend in Richtung Braunschweiger Straße unterwegs. Doch in der Rechtskurve fuhr der 30-Jährige plötzlich geradeaus weiter, zertrümmerte eine große Werbetafel für den Tag der Niedersachsen auf dem Mittelstreifen, verfehlte auf der Gegenfahrbahn eine junge Moped-Fahrerin (17) nur knapp und kam mit demolierter Front erst auf der Wiese am Weg zum VW-Bad zum Stehen. Auch eine Straßenlaterne wurde beschädigt.

Der Fahrer und auch die unter Schock stehende 17-Jährige kamen mit Rettungswagen ins Klinikum. Das Auto wurde mit einem langen Stahlseil geborgen. Während der Unfallaufnahme kam es zu Behinderungen in beiden Fahrtrichtungen.

Von Kevin Nobs

Das ist der Hammer: Das Südkopfcenter steht offenbar kurz vor einem Verkauf. Im Auftrag des jetzigen Eigentümers sucht Immobilienverwalter Athos nach einem Käufer und ist nach Worten eines Sprechers „zuversichtlich, den Verkauf bis Jahresende abzuwickeln“.

16.08.2017

Während der Innenausbau stetig voranschreitet, tat sich auch an der Außenwand ein wichtiger Schritt. Der Wolfsburger Nordkopf-Tower (WNT), in dem Ende des Jahres 400 Mitarbeiter von Stadtwerke und LSW einziehen sollen, trägt jetzt auch die Logos der beiden Unternehmen.

18.08.2017

Dämliche Idee: Mit 2,5 Promille Alkohol im Blut hat ein 52-Jähriger am Dienstagabend im ICE von Berlin nach Hannover mit einer Bombe in seinem Rucksack gedroht. Die Polizei kontrollierte den Mann auf dem Wolfsburger Bahnhof, fand keine Bombe und steckte den Mann in die Ausnüchterungszelle.

15.08.2017
Anzeige