Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 4 ° Regen

Navigation:
Berliner Ring: 18-Jähriger rammt einen Opel

Wolfsburg Berliner Ring: 18-Jähriger rammt einen Opel

Wolfsburg. Eine Sekunde lang nicht aufgepasst, schon hat‘s gekracht: Ein 18-jähriger Wolfsburger fuhr gestern Nachmittag auf dem Berliner Ring auf den Opel eines Braunschweigers (37) auf. Beide Autos waren Schrott, der Opelfahrer wurde leicht verletzt.

Voriger Artikel
Hotel-Krise: Übernachtungszahlen deutlich gesunken
Nächster Artikel
Gottesdienst und Nudelparty: Heute steigt der 11. Marathon

Unfall am Berliner Ring: Der 18-jährige Fahrer dieses Golf rammte in Höhe der Star-Tankstelle einen Opel, der rechts abbiegen wollte.

Quelle: Tim Schulze

Kurz vor 16.30 Uhr fuhr der Braunschweiger auf dem Berliner Ring und wollte nach rechts auf die Star-Tankstelle abbiegen. Er blinkte, bremste und ließ einen Fahrradfahrer passieren. Plötzlich rummste es: Ein 18-Jähriger bemerkte den stehenden Opel offensichtlich zu spät und konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen – er donnerte von hinten auf.

„Der Opelfahrer klagte anschließend über Nackenschmerzen“, berichtete ein Sprecher der Polizei. Beide Fahrzeuge seien wirtschaftliche Totalschäden – „der Opel hinten Schrott, der Golf vorne Schrott“. Die Wagen waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

Für den 18-jährigen Wolfsburger kommt es noch dicker: Er hat einen Führerschein auf Probe und seinen ersten Unfall gebaut. „Er muss zur Nachschulung“, so der Polizist.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Themenwoche "Sicherheit": Auf dieser Seite haben wir alle relevanten Artikel mit dem Schwerpunkt Wolfsburg für Sie zusammengefasst. mehr