Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Berliner Oldtimer-Autovermietung soll auf Begriff „Bulli“ verzichten
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Berliner Oldtimer-Autovermietung soll auf Begriff „Bulli“ verzichten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:00 15.07.2010
Autovermietung Berlinbulli: Der Streit mit Volkswagen um die Bezeichnung „Bulli“ beschäftigt weiter Gerichte und Patentamt.
Anzeige

Die Berliner Autovemietung ließ die von VW gesetzte aber Frist verstreichen. „Wir haben nicht unterschrieben“, sagt Berlinbulli-Chef Dirk Salomon. Seine Firma habe Volkswagen auch keinen Einblick in die Umsatzzahlen gewährt. Ob VW jetzt den Klageweg beschreiten wird, ist noch unklar: „Es handelt sich um ein schwebendes Verfahren, das wir nicht kommentieren werden“, so ein VW-Sprecher.
Der Streit zwischen VW und der Berliner Autovermietung, die vor allem liebevoll restaurierte historische Bullis verleiht, schwelt seit fast zweieinhalb Jahren (WAZ berichtete). Hintergrund: Volkswagen hatte sich 2007 den Begriff „Bulli“ als Marke schützen lassen. Berlinbulli-Chef Salomon dagegen sagt, „Bulli“ entstamme dem Volksmund.
Salomon bestätigte, dass VW bereits einen Vorschlag zur Einigung gemacht habe. „Das war für uns aber kein wirkliches Angebot. Wir sollten erstmal auf alles verzichten, bevor sich VW mit uns an einen Tisch setzen wollte.“
Ein Verfahren am Marken- und Patentamt ist anhängig. „Wenn das Gericht zu der Einschätzung gelangt, der Begriff ,Bulli sei zu einem bloß warenbeschreibenden Begriff geworden, wie Föhn für Haartrockner, bestünde kein Markenschutz mehr“, sagte Fachanwalt Lars Jaeschke.

Die Vorbereitungen für das große Nena-Konzert am Samstag, 17. Juli, im Allerpark laufen auf Hochtouren. Die Popmusik-Legende wird beim Sommerfest der Wolfsburg AG auf der NDR2-Bühne um 20.20 Uhr auftreten – und das bei freiem Eintritt.

15.07.2010

Spiel, Spaß und Musik für die ganze Familie heißt es am Samstag, 17. Juli, im Allerpark. Bevor Nena am Abend die Bühne betritt, veranstalten die Wolfsburg AG, die Allerpark-Betreiber und NDR 2 ab 14 Uhr ein Sommerfest. Wichtig: Nicht alle Angebote sind zwangsläufig kostenlos.

15.07.2010
Stadt Wolfsburg Zwei Roller-Fälle - Betrunken gestoppt

Ohne Führerschein mit Motorroller und Mofa unterwegs, in einem Fall sogar stark betrunken – die Polizei fasste am Dienstag zwei Verkehrssünder.

15.07.2010
Anzeige