Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Berliner Haus: Bis zu 800 Mitarbeiter!
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Berliner Haus: Bis zu 800 Mitarbeiter!
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:25 11.05.2014
Neubau am Berliner Ring: Die Stadt informierte gestern über das Berliner Haus. Quelle: Gerewitz / Montage
Anzeige

Designer Outlets, VW-Arena, Autostadt – „es ist schon eine sehr anspruchsvolle Architektur entstanden“, sagte Architekt Dr. Rüdiger Stauth. In dieses Umfeld solle sich das Berliner Haus einfügen. Projektleiterin bei der Stadt ist Sabine Ecker. Sie betonte: „Das Gebäude soll eine Signalwirkung haben, es soll ein Stadtzeichen sein.“

Stauth erläuterte die Architektur. So soll ein zwölfstöckiges Hochhaus entstehen, daran angeschlossen zwei flachere Bauten. Dafür weichen die maroden Ex-Billen-Hallen. Integrieren müssen die Planer den denkmalgeschützten Pavillon (Ecke An der Vorburg/Maybachweg). Er könne zum Beispiel ein Betriebsrestaurant enthalten. Die Neubauten sollen senkrechte Lamellen vor den Fenstern haben – passend zur nahen Arena des VfL in Grün und Weiß.

Investorin ist die Hecker GmbH, die die Auto-Plus-Kette betreibt. Das Wolfsburger Unternehmen will das Berliner Haus zu seinem Firmensitz machen (WAZ berichtete). Zudem werden viele Büroflächen vermietet, es soll auch 20 Schulungsräume geben – insgesamt könnten 600 bis 800 Personen in dem Komplex arbeiten. Auf dem Areal soll es genügend Parkplätze geben. Trotzdem hofft Elke Braun (Grüne), dass die Mitarbeiter auch gute Fuß- und Radwege bekommen. Klaus Seiffert (Verkehrswacht Wolfsburg) sorgte sich bei hunderten zusätzlichen Fahrzeugen um die Verkehrssituation vor Ort.

kn

Anzeige