Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Berliner Brücke: Brutaler Angriff auf 18-Jährige
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Berliner Brücke: Brutaler Angriff auf 18-Jährige
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:57 17.05.2017
Der Raubüberfall ereignete sich an der Bushaltestelle auf der Berliner Brücke. Quelle: Gero Gerewitz
Anzeige
Wolfsburg

Die Tat ereignete sich bereits am vergangenen Dienstag, den 9. Mai.

Nach bisherigem Ermittlungsstand wartete das 18-jährige Opfer gegen 22.00 Uhr an der Bushaltestelle "Autostadt" an der Berliner Brücke in Fahrtrichtung Schloss auf den Bus, als sie plötzlich von einem unbekannten Mann angesprochen wurde. Dieser forderte das Mädchen auf ihm Geld zu geben. Als diese das verneinte, versuchte ihr der Unbekannte die Handtasche zu entreißen.

Als sich das Mädchen zur Wehr setzte, schlug ihr der Unbekannte mit der Faust ins Gesicht.

Nach einem kurzen Gerangel ließ der Unbekannte von seinem Opfer ab und verschwand unerkannt.

Täterbeschreibung

Über den Täter ist derzeit nur bekannt, dass er von kräftiger bis untersetzter Statur ist und kurze, dichte braune Haare hat.

Nach dem Vorfall begab sich die geschockte junge Frau nach Hause, wo sie anschließend einen Arzt aufsuchte und erst Tage später den Vorfall der Polizei meldete.

Polizei hofft auf Zeugen

Die Polizei hofft darauf, dass Autofahrer die Situation beobachtet haben und Hinweise zu dem Täter geben können. Zuständig ist die Polizeiwache in der Heßlinger Straße, Rufnummer 05361/4646-0.

Stadt Wolfsburg „Aseef & Bestie“: Verfahren bei Staatsanwlatschaft - Verfahren gegen Rapper: Polizei ermittelt weiter

Die Affäre um die beiden Strafverfahren gegen die Wolfsburger Rapper „Aseef & Bestie“ entwickelt sich zur unendlichen Geschichte. Mittlerweile liegt das Ermittlungsverfahren bei der Staatsanwaltschaft Hannover. Band-Manager André Peschke: „Wir fragen uns mittlerweile nur noch: Was soll das alles?“

16.05.2017
Stadt Wolfsburg Strategieausschuss: Digitale Stadt und E-Mobilität - Sinnvolle Nutzung für den E-Cube

Nein, der E-Cube vor dem Bahnhof werde ganz gewiss nicht abgerissen – vielmehr solle er schon bald wieder einer sinnvollen Nutzung zugeführt werden. Mit diesem klaren Statement hat Oberbürgermeister Klaus Mohrs am Dienstag im Strategieausschuss auf Kritik des Steuerzahlerbundes an dem leer stehenden 1,3-Millionen-Euro Bau reagiert.

16.05.2017
Stadt Wolfsburg Partyband „Die Grafen“ sorgt für Stimmung - „Nacht in Tracht“ beim Rummel

Auftakt mit einer Riesen-Gaudi: Am Freitag, 19. Mai, startet der Wolfsburger Rummel und gleich am ersten Abend gibt es mit der dritten „Nacht in Tracht“ einen besonderen Höhepunkt. Die angesagte Partyband „Die Grafen“ aus Österreich macht ab 19.30 Uhr (Einlass ab 17.30 Uhr) im Festzelt Stimmung.

16.05.2017
Anzeige