Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Bereitschaftsdienst: Immer erreichbar unter 116117
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Bereitschaftsdienst: Immer erreichbar unter 116117
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 21.12.2017
Ganz nah: Die Bereitschaftspraxis am Klinikum. Quelle: Archiv
Wolfsburg

 Die Fallzahlen in der Wolfsburger Bereitschaftsdienstpraxis der niedergelassenen Ärzte haben sich laut Kassenärztlicher Vereinigung (KV) kaum erhöht. Auch zu Weihnachten blieb es zuletzt ruhig. „Wir wollen gern mehr helfen“, betont Dr. Christian Bekermann, KV-Vorsitzender aus Wolfsburg. Er hofft, dass die bundesweit gültige, kostenlose Rufnummer 116117 dazu beiträgt. Sie gilt für alle Patienten, die nicht von einer lebensbedrohlichen Situation ausgehen.

Seit 2012 befindet sich die Bereitschaftspraxis mit auf dem Klinikumsgelände, nur 50 Meter vor der zentralen Notaufnahme (ZNA). Trotzdem finden nicht mehr Menschen hierher als früher zum Standort in der Innenstadt. „Wir würden gern einen Schritt weitergehen“, sagt Dr. Bekermann. Plan ist, die Praxis baulich direkt an die ZNA anzuschließen. Dann könnte man bei der Aufnahme entscheiden, wohin der Weg des einzelnen Falls führt.

Theoretisch wäre es auch jetzt schon möglich, Patienten an die Bereitschaftspraxis zu verweisen, doch wenn die Menschen erst einmal die Schwelle des Klinikums überschritten haben, liegt auch die Haftung hier. Dabei sei die Bereitschaftspraxis gut besetzt, betont Bekermann: „Es gibt einen Sitzdienst und einen Fahrdienst, der sogar Patienten besucht, die nicht selbst kommen können.“ Öffnungszeiten: Montag, Dienstag und Donnerstag 19 bis 22 Uhr, Mittwoch und Freitag 15 bis 22 Uhr sowie Samstag, Sonntag und an Feiertagen von 9 bis 22 Uhr. Die Rufbereitschaft unter 116117 gilt auch von 22 bis 7 Uhr.

Bis es ein gemeinsames Gebäude für ZNA und Bereitschaft gibt, könnten Jahre vergehen. Aber: Im Bereich der Kinderärzte passiert mit dem Neubau der Kinderklinik 2018 schon etwas. Ab April gibt es eine zentrale Anlaufstelle. „Mit der Neuordnung des kinderärztlichen Bereitschaftsdienstes schließen wir die erste große Phase der Reform ab“, sagt Dr. Thorsten Kleinschmidt, Vorsitzender des KV-Bezirksausschusses.

Von Andrea Müller-Kudelka

Die Bereitschaftsdienstpraxis und die Notfallaufnahme (ZNA) auf dem Klinikumsgelände bereiten sich auf Weihnachten und Neujahr vor. Wenn viele Praxen geschlossen sind, weichen Patienten erfahrungsgemäß auf die ZNA aus. Dabei kann oft auch der Bereitschaftsdienst der niedergelassenen Ärzte helfen (Telefon 116117).

18.12.2017

Ein 54 Jahre alter Wolfsburger ist am Montagnachmittag gegen 15.54 Uhr leblos im Hasselbach liegend am Rothenfelder Markt aufgefunden worden. Die Polizei geht von einem Unglücksfall aus.

18.12.2017

Die Zahl neuer Asylbewerber in Wolfsburg sinkt und sinkt, Folge: Die Stadt schließt eine Reihe von Flüchtlingsunterkünften. Auch danach stehen noch 902 Plätze zur Verfügung, mehr als absehbar benötigt werden: Die aktuelle Auslastung liegt bei 505 belegten Plätzen. 

19.12.2017