Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Geschäftsleute sammeln Spenden für krankes Mädchen
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Geschäftsleute sammeln Spenden für krankes Mädchen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:59 24.08.2018
Gemeinsam für Josefine: Daniela Voß, Carsten Schneider, Nadine Soetebeer und Jacek Voß wollen dem Mädchen helfen. Quelle: Jacek Voss
Wolfsburg

Promis wie die Ex-VfL-Fußballer Marcel Schäfer und Roy Präger, Grizzly-Star Gerrit Fauser und Wolfsburgs Oberbürgermeister Klaus Mohrs werben auf Facebook für die Charity-Aktion.

Sahnefoto-Fotograf Jacek Voß hatte die ursprüngliche Idee

Die ursprüngliche Idee zu einer Benefiz-Veranstaltung hatte Sahnefoto-Fotograf Jacek Voß. Sein Bekannter Ingolf Stuber aus Döbeln in Sachsen berichtete ihm von seiner Tochter Josefine (7), die auf Grund einer Hirnhautentzündung schwerbehindert ist und im Rollstuhl sitzt. Laut Stuber gibt es die sogenannte Doman-Therapie, die die Beweglichkeit der Siebenjährigen deutlich verbessern könnte – doch diese Therapie koste 200.000 Euro und wird nicht von der Krankenkasse bezahlt. Voß berichtete auf Facebook von der kleinen Josefine – so wurde Nadine Soetebeer, Inhaberin der Friseursalonkette „Frisoetebeer“, darauf aufmerksam. „Ich habe sofort gedacht: Da müssen wir helfen!“, sagt sie. Und nahm Kontakt zu Jacek Voß auf.

Splish-Splash – erstmal Farbe drauf: VfL-Sportdirektor Marcel Schäfer machte dieses besondere Shooting gern mit. Quelle: Jacek Voß

Gemeinsam mit Jacek und Daniela Voß und ihrem Schwager und Tätowierer Carsten Schneider (Hyper Shader) tüftelte sie ein cooles Konzept aus: Für eine Spende von mindestens 50 Euro können sich Interessierte am 22. und 23. September tätowieren oder ein Splash-Foto von sich machen lassen – sie werden mit buntem Wasser (abwaschbare Farbe!) übergossen und dabei fotografiert. „Davon bekommen sie ein DIN A3-großes Foto“, so Daniela Voß. Wie das aussieht, kann man auf der Sahnefoto-Facebookseite sehen: Marcel Schäfer, Roy Präger, Gerrit Fauser und Kult-Optiker Ehme de Riese haben schon Splashbilder von sich machen lassen.Oberbürgermeister Mohrs wirbt per Video für die Benefiz-Aktion.

Wer mitmachen möchte, kann sich ab sofort Termine geben lassen

„Jetzt hoffen wir, dass möglichst viele Leute mitmachen und wir möglichst viel Geld für Josefine sammeln können“, sagt Carsten Schneider. Wer mitmachen will, kann sich unter www.terminland.de/sahnefoto und www.terminland.de/hypershader einen Termin sichern.

Von Carsten Bischof

Wie sicher ist es am Nordkopf der Wolfsburger Fußgängerzone – und was sollte sich dort verändern? Diese Frage wird nach der Massenschlägerei am vergangenen Wochenende auch unter Anwohnern, Geschäftsleuten und Politikern heiß diskutiert.

25.08.2018

Ziel eines Prüfantrags der Wolfsburger SPD für mehr Tempolimits ist, Anwohner in allen Ortsteilen vor Lärm und Abgasen des Durchgangsverkehrs schützen. Das Echo bei den übrigen Ratsfraktionen ist aber bisher verhalten

24.08.2018

Nach einem Unfall bei einer Motocross-Veranstaltung im Kreis Uelzen ist ein 57-Jähriger aus Wolfsburg am Freitag gestorben. Nach einem Sprung über einen Hügel hatte ein 55-Jähriger die Kontrolle über sein Fahrgerät verloren und war mit dem älteren Fahrer zusammengeprallt.

24.08.2018