Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Bekommt Robert-Koch-Platz auch Tische?
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Bekommt Robert-Koch-Platz auch Tische?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:30 11.06.2018
Grünes Licht: Der Robert-Koch-Platz soll aufgewertet werden, die Stadt investiert fast zwei Millionen Euro. Quelle: Stadt Wolfsburg
Stadtmitte

Der Robert-Koch-Platz ist ein kleines, oft wenig wahrgenommenes Idyll mitten in der Innenstadt. In seiner Sitzung am 20. Juni wird der Rat der Stadt eine unumstrittene Aufwertung des Platzes an der Ostfalia-Fachhochschule beschließen. Gut möglich, dass dabei ein kleiner, aber wichtiger Wunsch der Studenten erfüllt wird.

Fast zwei Millionen Euro will die Stadt in den Platz investieren. Geplant sind zum Beispiel eine Umrahmung aus hochwertigem Beton, neue Pflanzungen, die Versetzung der Skulptur „Rückblick“ und neue Beleuchtung (WAZ berichtete). Die angrenzende Einbahnstraße, die ebenfalls Robert-Koch-Platz heißt, soll eine deutlichere Abgrenzung zwischen Fahrbahn und Stellplätzen erhalten.

Robert-Koch-Platz: Schön, aber bislang wenig beachtet. Quelle: Roland Hermstein

Der Bauausschuss gab dem Objektbeschluss für das Gesamtpaket jetzt grünes Licht. Allerdings hatte Jens Tönskötter (PUG) noch einen Hinweis. Ostfalia-Studenten hätten ihm gegenüber fehlende Tische am Robert-Koch-Platz bemängelt. „Kann man da nicht testweise einen Tisch aufstellen?“, fragte Tönskötter. Stadtbaurat Kai-Uwe Hirschheide stand dem Vorschlag aufgeschlossen gegenüber und versprach, die Möglichkeit zu überprüfen.

Von Kevin Nobs

Jetzt geht der Kampf um den Erhalt der grün-weißen Trinkhalle am Amtsgericht in die entscheidende Phase: Am Dienstag, 17. Juli, gibt es eine Anhörung im Wolfsburger Amtsgericht. Sie beginnt um 10 Uhr im Raum D.

13.06.2018

Rund 800 Sportler starteten am Sonntag beim 34. Wolfsburger Volkstriathlon am Allersee. Tausende Zuschauer verfolgten das sportliche Großereignis entlang der Strecke, auch wenn die Teilnehmerzahl etwas unter dem Niveau der vergangenen Jahre lag. Gesamtsieger wurde Mika Noodt und beste Frau Peggy Kleidon.

10.06.2018

Spiel und Spaß rund um den Schillerteich: Am Sonntag endete das dreitägige Kinder- und Familienfest „Luftsprünge“ der städtischen Jugendförderung. Viele Vereine und Institutionen hatten ein buntes Programm auf die Beine gestellt.

10.06.2018