Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Beim VfL-Spiel gab’s Knöllchen
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Beim VfL-Spiel gab’s Knöllchen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:01 18.05.2018
Falschparker im Visier: 28 Knöllchen verteilte die Stadt während des Relegationsspiel am Donnerstag. Quelle: Archiv
Wolfsburg

Drei Wolfsburger Tore feierten die VfL-Fans am Donnerstag beim Relegationsspiel gegen Kiel. Die Rückkehr zum Auto war für einige weniger erfreulich: Während des Spiels hatten Mitarbeiter des städtischen Ordnungsdienstes Falschparker im Visier, insgesamt gab’s 28 Knöllchen. Aus Sicht der Polizei blieb es dagegen ruhig (WAZ berichtete). So erwartet sie es auch fürs Rückspiel am Montag.

28 Verwarnungen wurden ausgesprochen

Für viele Nordstadt-Bewohner sind VfL-Heimspiele ein Gräuel, schon oft wurden im Ortsrat Beschwerden wegen willkürlich abgestellter Fahrzeuge laut. Dem Wunsch nach mehr Kontrollen folgt die Stadt. Am Samstag nahmen die Mitarbeiter unter anderem Falschparker am Schloss ins Visier. „Bei den Kontrollen wurden 28 Verwarnungen im betroffenen Bereich ausgesprochen“, berichtet Stadtsprecherin Elke Wichmann auf Anfrage der WAZ.

2200 VfL-Fans reisen zur Partie nach Kiel

Auf gar keinen Ärger hofft die Polizei am Pfingstmontag, wenn 2200 VfL-Fans zum Relegationsrückspiel nach Kiel reisen. 700 von ihnen nutzen einen Sonderzug, der um 14.30 Uhr am Wolfsburger Hauptbahnhof startet. Polizeisprecher Sven-Marco Claus geht davon aus, dass es an der Förde ebenso friedlich bleiben wird wie beim Hinspiel am Donnerstag in der VW-Stadt.

Polizei geht von friedlichem Rückspiel aus

„Selbstverständlich werden auch szenekundige Beamte aus Wolfsburg in Kiel vor Ort sein“, kündigt Claus an. Mit Blick auf Anreise, Spielverlauf und Rückreise ist er zuversichtlich, dass am Montag aus polizeilicher Sicht alles entspannt bleiben wird – und stützt seine Annahme auf den vergangenen Donnerstag. Beim Hinspiel in Wolfsburg hatte es keinerlei Straftaten oder sonstige Zwischenfälle gegeben.

Von Jörn Graue und Kevin Nobs

Diesmal gibt es nicht nur ein Konzert am CongressPark, sondern am Samstag, 19. Mai, bereits ein Rock-Open-Air. Der Eintritt ist bei beiden Veranstaltungen frei.

18.05.2018

Die vier Schauspieler vom „White Horse Theatre“ präsentierten den Gymnasiasten der Eichendorffschule gleich zwei englischsprachige Stücke: für die jüngeren Schüler „Two Gentlemen“, für Neunt- und Zehntklässler Shakespeares „Othello“ – eine echte Herausforderung.

18.05.2018

Die Big Band Wolfsburg präsentiert am Freitag, 25. Mai, um 19.30 Uhr einen klangvollen Auftakt zu einer Reihe von Konzerten der Musikschule im frisch sanierten Großen Saal in der Goethestraße 10a.

18.05.2018