Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Bei Fußpflege Heuberger: Blumenkübel zerstört
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Bei Fußpflege Heuberger: Blumenkübel zerstört
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:21 08.01.2015
Schillerstraße: Vor Wolfgang Heubergers Fußpflegedienst wurden die Pflanzkübel zerstört. Quelle: Manfred Hensel
Anzeige

Als die Heubergers am 2. Januar in ihrem Geschäft nach dem Rechten sehen wollten, erlebten sie eine böse Überraschung. Beide Blumenkübel vor ihrem Geschäft waren umgekippt und verteilten sich samt Inhalt auf dem Bürgersteig. „Ein Kübel ist in tausend Stücke zersprungen, der andere hat einen Riss“, sagt Inhaber Wolfgang Heuberger.

Mit Vandalismus rund um sein Geschäft hat er es leider immer wieder zu tun. „Wir liegen auf dem Weg vom Kaufhof zur Bushaltestelle, da kommt so mancher Kneipenbesucher nachts auf dumme Gedanken“, vermutet Heuberger. Besonders nach VfL-Heimspielen, wenn es die Fußballfans zum Feiern in die City zieht, habe er es regelmäßig mit blinder Zerstörungswut zu tun.

Heuberger ist zwar sauer und enttäuscht , trotzdem wird er vor seinem Geschäft weiterhin verschönern. „Im Frühjahr gibt es neue Blumenkübel, die passend zur Jahreszeit bepflanzt werden“, so Heuberger.

ke

Er ist erst 14 und hat schon jede Menge auf dem Kerbholz. Ein Jugendlicher aus Hannover hat am Wochenende in der City reihenweise Autos mit einer Eisenstange zerdeppert; Silvester war er bereits in einen Shisha-Shop in der Bahnhofspassage eingebrochen. Die Polizei wirft ihm noch mehr Straftaten vor.

05.01.2015

Ist dieser Mann eine Gefahr für die Allgemeinheit? Seit gestern muss sich ein 36-Jähriger vor dem Landgericht verantworten, der auf dem Hügel vor dem Theater einen der spektakulärsten Unfälle der letzten Jahre verursacht hatte (WAZ berichtete). Der Mann ist krank, die Staatsanwaltschaft will ihn in der Psychiatrie unterbringen.

05.01.2015

Sülfeld. Ein betrunkener Mann ist in der Nacht zu Montag in Sülfeld völlig ausgerastet. Der 48-Jährige schlug erst seine halbe Wohnung kaputt  und biss einem Polizisten mit voller Kraft in die Hand. Der Oberkommissar (39) wurde so schwer verletzt, dass er dienstunfähig ist.

05.01.2015
Anzeige