Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Befreiung von Auschwitz: Stadt gedenkt der Opfer
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Befreiung von Auschwitz: Stadt gedenkt der Opfer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:22 30.01.2015
Gedenken an die Opfer der NS-Herrschaft: Zum 70. Jahrestag der Befreiung von Auschwitz fanden mehrere Kranzniederlegungen statt. Quelle: Photowerk (he)
Anzeige

An der Stele am Laagberg, am Mahnmal am Sara-Frenkel-Platz (Nordkopf) sowie an der Gedenkstätte der Opfer der nationalsozialistischen Gewaltherrschaft in der Nordstadt legte Klaus Mohrs die Kränze nieder. Zusammen mit den anwesenden Wolfsburger Bürgern hielt er an jedem der drei Orte eine Schweigeminute ab.

In der Nordstadt gestalteten Schüler der Heinrich-Nordhoff-Gesamtschule die Gedenkfeier mit. Die Zehntklässler, die demnächst auch die Gedenkstätte Auschwitz-Birkenau besuchen, hielten Reden, in denen sie unter anderem mahnten, dass sich die schrecklichen Gräueltaten niemals wiederholen dürfen. Auch in Wolfsburg gab es sie: Das NS-Regime brachte zahlreiche Zwangsarbeiter in die Stadt des KdF-Wagens. Noch heute seien die „düsteren Schatten der Vergangenheit“ spürbar, wie die Schüler anmerkten.

„Dass sich die Schüler Jahr für Jahr mit dem Thema auseinandersetzen, freut mich sehr“, so der Oberbürgermeister. „Ich glaube, dass es gerade in Wolfsburg Pflicht ist, sich damit zu beschäftigen. Auschwitz ist für uns ein Mahnmal, das uns daran erinnert, wie wichtig Toleranz ist.“

dn

Stadt Wolfsburg Wolfsburg im Gericht - Polizisten verprügelt

Zu einem Jahr Haft ohne Bewährung hat das Schöffengericht einen Wolfsburger (40) verurteilt. Der Angeklagte hatte Polizisten und seine Freundin verprügelt.

30.01.2015

Gestern war ein guter Tag für Wolfsburgs Jugend: Zwei große und spannende Projekte sind auf den Weg gebracht worden. Der Ortsrat Stadtmitte sagte Ja zum temporären Jugendtreff in der Markthalle am Nordkopf und zur Sanierung des Jugendhauses Ost.

30.01.2015

Mitgliederschwund in Wolfsburgs Gotteshäusern: Die Zahl der Kirchenaustritte ist im vergangenen Jahr um fast 30 Prozent gestiegen. Insgesamt kehrten 1204 Wolfsburger den Kirchen den Rücken, 2013 waren es noch 929.

27.01.2015
Anzeige