Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 9 ° Regen

Navigation:
Baustelle auf A 39: Busse verspätet

Wolfsburg Baustelle auf A 39: Busse verspätet

Die Baustelle rund um die neue Anschlussstelle an der A 39 („Viertes Ohr“) zerrt weiterhin an den Nerven der Autofahrer. Genau so betroffen sind Linienbusse - die WVG verzeichnete gestern Morgen Verzögerungen von bis zu 20 Minuten.

Voriger Artikel
Raser-Strecke in Detmerode: „Tempo 30 fährt hier keiner!“
Nächster Artikel
Park-Remplerin an Christuskirche: Wer war das Opfer?

Bau des vierten Ohrs auf der A 39: Täglich kommt es deshalb zu Staus, von denen auch Busse betroffen sind.

Das Problem tritt vor allem nach Schichtende auf. Wegen der Einspurigkeit auf der Autobahn in Richtung Wolfsburg staut sich der Verkehr weit zurück. Gestern war es einmal mehr so schlimm, dass der Stau die ganze A39-Auffahrt zurückging und sogar den Verkehr betraf, der das Werk verließ. Darunter waren auch die WVG-Linien 261 und 267. Der Stau hatte „bis zu 20 Minuten Verspätungen ergeben“, so ein WVG-Sprecher. Das Problem betraf auch den Verkehr in Richtung Gifhorn. Nach Angaben der Stadt wird die Baustelle noch bis Anfang 2014 bestehen.

Verspätungen von immerhin rund zehn Minuten betrafen gestern morgen laut WVG auch fast alle anderen Linien. „Besonders betroffen waren die Zufahrtswege nach Wolfsburg - speziell der Zulauf aus Richtung Nordsteimke, wo sich der Verkehr ab der Ampelanlage in Höhe Real-Markt zwischen 7 Uhr und 8 Uhr bis nach Wolfsburg im Schritttempo bewegte“, so der Sprecher.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf dieser Themenseite zur Landtagswahl 2017 in Niedersachsen finden Sie alle News, Informationen und Prognosen zu der Wahl des niedersächsischen Landtags. mehr