Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Baustelle A 39: „Das ist die härteste Woche für Autofahrer“
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Baustelle A 39: „Das ist die härteste Woche für Autofahrer“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:00 09.10.2018
Stop and Go: Rund um den Mörser Knoten und weiter auf der A 39 herrschte phasenweise Stillstand. Quelle: Archiv
Wolfsburg

Die schlechte Nachricht: An der Situation wird sich auch in den kommenden Tagen voraussichtlich nichts ändern. Denn nach Ende der Arbeiten im ersten Bauabschnitt zwischen dem Kreuz Wolfsburg/Königslutter und Flechtorf (WAZ berichtete) werden nun die transportablen Schutzwände zurückgebaut und deshalb steht bis Freitag nur ein Fahrstreifen in beide Richtungen zur Verfügung.

„Das ist die härteste Woche, die wir den Autofahrern zumuten“, sagt Bernd Mühlnickel, Leiter der zuständigen Landesbehörde für Straßenbau. Eine andere Möglichkeit gebe es während des komplizierten Auf- und Abbaus der Schutzwände aber nicht. Die Behörde rät Autofahrern deshalb, sich andere Wege zu suchen und die A 39 in dieser Zeit möglichst weiträumig zu umfahren.

Vollsperrung der A 39 am Wochenende

Am Wochenende gibt es zum Abschluss der Rückbauarbeiten dann sogar eine Vollsperrung der A 39 – und zwar ab Freitag, 13 Uhr, in Fahrtrichtung Wolfsburg ab der Anschlussstelle Flechtorf. Hier wird der Verkehr an der Anschlussstelle Flechtorf zur Wiederauffahrt bei Mörse abgeleitet. Ab kommenden Samstag, 13 Uhr, soll der Verkehr dann wieder zweispurig Richtung Norden fließen.

Auch in Fahrtrichtung Süden wird ab der Anschlussstelle Flechtorf ab Freitag (15 Uhr) voll gesperrt. Der Verkehr wird an der Anschlussstelle Flechtorf zur A 2 abgeleitet. Die Sperrung soll maximal bis kommenden Montag, 5 Uhr, andauern.

Dauerstau war Top-Thema in sozialen Medien

Im Anschluss kann der Verkehr zwischen dem Kreuz Wolfsburg/Königslutter und Flechtorf wieder zweispurig in beiden Fahrtrichtungen fließen. Zwischen Flechtorf und Mörse bleibt die Wechselverkehrsführung bestehen. Am Wochenende rechnet Mühlnickel jedoch nicht mit größeren Verkehrsbehinderungen.

In den sozialen Medien war der Dauerstau auf der A 39 gestern das Top-Thema. Viele brachten ihren Unmut zum Ausdruck und forderten schnelle Verbesserungen.

Von Michael Lieb

Das Wolfsburger Rathaus sowie das Phaeno strahlen von Dienstag bis Donnerstag in Pink! Mit dieser „Pinkifizierung“ macht die Kinderhilfsorganisation „Plan International“ zum Welt-Mädchentag am 11. Oktober auf die Situation von Mädchen in der Welt aufmerksam.

10.10.2018

Die Straßenverkehrsordnung schreibt Autofahrern vor, bei „winterlichen Wetterverhältnissen“ Winterreifen aufzuziehen. Noch sind Wolfsburgs Straßen frei von Glatteis und Schnee, doch die Tage werden kälter – die Zeit ist gekommen, um auf Winterreifen umzurüsten.

09.10.2018

Im Zweifel für den Angeklagten: Vor dem Amtsgericht ist am Dienstag ein 28-jähriger Wolfsburger vom Vorwurf der gefährlichen Körperverletzung freigesprochen werden. Die Tat, so der Richter, könne ihm nicht „zweifelsfrei“ nachgewiesen werden.

10.10.2018