Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Baugebiet an der Reislinger Straße: Gibt es noch viel mehr Bombentrichter?

Wolfsburg Baugebiet an der Reislinger Straße: Gibt es noch viel mehr Bombentrichter?

Bombenfunde auf dem VW-Werksgelände sind keine Überraschung, schließlich war die Fabrik als Rüstungsschmiede ein Angriffsziel der Alliierten. Die Entdeckung eines Bombentrichters im Hellwinkel zeigte nun, dass auch in anderen Gebieten Wolfsburgs explosive Überbleibsel aus dem Zweiten Weltkrieg im Boden schlummern könnten.

Voriger Artikel
Auffahrunfall mit hohem Schaden
Nächster Artikel
Einbrecher bei Netto

Der Beweis: Diese Fotos zeigen Bombentrichter auf dem Gelände an der Reislinger Straße, wo sich heute Kleingärten befinden und wo in Kürze gebaut werden soll.

Die Auswertung von Luftkarten ergab kürzlich, dass die Kneipe Pils-Stübchen an der Reislinger Straße auf einem Bombentrichter steht, der später zugeschüttet wurde (WAZ berichtete). Nicht weit entfernt soll künftig ein neues Baugebiet mit 720 Wohnungen entstehen, auf dem Gelände der Kleingartenvereine Steimkerberg und Waldfrieden. Fest steht: Bevor dort die Bagger anrollen, müssen die Kampfmittelräumer aktiv werden.

„Bei Neubaugebieten, ob Wohnbau oder Gewerbe, wird im Vorfeld immer der Kampfmittelbeseitigungsdienst eingeschaltet, um mögliche Blindgänger auszuschließen“, sagt Stadtsprecher Ralf Schmidt. Für Hans-Georg Hoppert, den Vorsitzenden des KGV Steimkerberg, wäre es allerdings keine Überraschung, wenn die Experten auch fündig werden. „Bilder in unserer Chronik zeigen, dass es auch hier Bombentrichter gab, die zugeschüttet wurden“, erklärt Hoppert. Er vermutet, dass es sich um fehlgeleitete Fliegerbomben handelte, die eigentlich das VW-Werk treffen sollten.

Dass auch im Gebiet des Hellwinkels Bomben abgeworfen wurden, war Ortsbürgermeister Detlef Conradt (SPD) bislang nicht bekannt. Er beruhigt aber die Öffentlichkeit: „Bevor hier gebaut wird, wird alles untersucht.“

htz

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Wintermarkt in der Autostadt Wolfsburg