Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Barack Obama: Air Force One landet in Hannover

Wolfsburg Barack Obama: Air Force One landet in Hannover

Kommt Barack Obama nach Wolfsburg oder kommt er nicht? Fest steht, dass er am Sonntag, 24. April, gemeinsam mit Bundeskanzlerin Angela Merkel die Hannover Messe eröffnen wird. Hinter den Kulissen wird spekuliert, dass der US-Präsident im Ritz-Carlton in der Autostadt nächtigen soll.

Voriger Artikel
Spur auf RAF-Räuber: Wer kaufte den Golf?
Nächster Artikel
A-39-Brücke: Land plant längere Sanierung

US-Präsident Barack Obama: Wird er im Ritz-Carlton in der Autostadt übernachten?

Quelle: Autostadt / dpa

Die Wolfsburger Fünf-Sterne-Luxusherberge gibt sich bedeckt. „Zum Schutz der Privatsphäre unserer Gäste, egal ob aktuell, zukünftig oder wie in diesem Fall spekulativ, tätigen wir keine Aussage zu Buchungen oder Reservierungen“, sagt Sprecher Julius C. Hahn. Das Ritz-Carlton ist hohen Besuch gewohnt, egal ob Staatschefs oder Größen aus dem Show-Business.

Die USA sind zum ersten Mal Partnerland der Hannover Messe. Laut Pressemitteilung des Weißen Hauses will Obama bei der Messe eine „einmalige Gelegenheit nutzen, Amerikas Innovationskraft und Erfindergeist zu unterstreichen sowie für Investitionen in seinem Land werben“. Volkswagen wird auf der Messe auch einen Stand haben, womöglich wird sich der US-Präsident diesen anschauen.

Wenn Barack Obama tatsächlich in die VW-Stadt kommt, dürfte das Sicherheitsaufkommen riesig sein. Als Chinas Premier Wen Jiabao 2012 anlässliches eines Messebesuches von Hannover nach Wolfsburg fuhr, wurde die gesamte Autobahn gesperrt. Staatsschutz, Bundeskriminalamt, die örtliche Polizei sowie Agenten des amerikanischen Secret Service und Leibwächter werden für die Sicherheit des US-Präsidenten sorgen, der mit der Air Force One in die niedersächsische Hauptstadt einfliegt.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Auf dieser Themenseite zur Landtagswahl 2017 in Niedersachsen finden Sie alle News, Informationen und Prognosen zu der Wahl des niedersächsischen Landtags. mehr