Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Barack Obama: Air Force One landet in Hannover
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Barack Obama: Air Force One landet in Hannover
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:54 08.03.2016
US-Präsident Barack Obama: Wird er im Ritz-Carlton in der Autostadt übernachten? Quelle: Autostadt / dpa

Die Wolfsburger Fünf-Sterne-Luxusherberge gibt sich bedeckt. „Zum Schutz der Privatsphäre unserer Gäste, egal ob aktuell, zukünftig oder wie in diesem Fall spekulativ, tätigen wir keine Aussage zu Buchungen oder Reservierungen“, sagt Sprecher Julius C. Hahn. Das Ritz-Carlton ist hohen Besuch gewohnt, egal ob Staatschefs oder Größen aus dem Show-Business.

Die USA sind zum ersten Mal Partnerland der Hannover Messe. Laut Pressemitteilung des Weißen Hauses will Obama bei der Messe eine „einmalige Gelegenheit nutzen, Amerikas Innovationskraft und Erfindergeist zu unterstreichen sowie für Investitionen in seinem Land werben“. Volkswagen wird auf der Messe auch einen Stand haben, womöglich wird sich der US-Präsident diesen anschauen.

Wenn Barack Obama tatsächlich in die VW-Stadt kommt, dürfte das Sicherheitsaufkommen riesig sein. Als Chinas Premier Wen Jiabao 2012 anlässliches eines Messebesuches von Hannover nach Wolfsburg fuhr, wurde die gesamte Autobahn gesperrt. Staatsschutz, Bundeskriminalamt, die örtliche Polizei sowie Agenten des amerikanischen Secret Service und Leibwächter werden für die Sicherheit des US-Präsidenten sorgen, der mit der Air Force One in die niedersächsische Hauptstadt einfliegt.

Nach dem Raubüberfall auf einen Geldtransporter bei Real haben Polizei und Staatsanwaltschaft eine neue heiße Spur. Die Behörden fahnden mit einer Phantomzeichnung nach dem Käufer eines alten VW Golf - den Wagen hatten die RAF-Terroristen Daniela Klette, Ernst-Volker Staub und Burkhard Garweg bei der Tat Ende Dezember benutzt.

08.03.2016

Messerstecherei im Linienbus! An der Bushaltestelle Kunstmuseum kam es am Montag zu einer Auseinandersetzung zwischen einem Wolfsburger (31) und einer dreiköpfigen Gruppe (alle 27). Dabei zückte der 31-Jährige ein Messer – und verletzte im folgenden Gerangel einen der 27-Jährigen und auch sich selbst. Er wurde noch vor Ort vorläufig festgenommen.

07.03.2016

Die neue Flüchtlingsunterkunft im Heinenkamp ist fertig und bevor Mitte März die ersten Menschen in die Gebäude ziehen, haben interessierte Bürger die Möglichkeit, die Einrichtung kennen zu lernen. Am Dienstag, 15. März, von 16 bis 18 Uhr, kann eine der Wohnhallen und die Gemeinschaftshalle besichtigt werden.

07.03.2016