Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Bankräuber in U-Haft: Wo ist die Beute?

Wolfsburg Bankräuber in U-Haft: Wo ist die Beute?

Der Bankräuber von Ehmen sitzt in U-Haft. Am Samstag erließ ein Ermittlungsrichter den Haftbefehl. Der Mann, der nach einem anonymen Hinweis am Freitagnachmittag in Detmerode festgenommen wurde, schweigt weiterhin hartnäckig. Auch ist die Beute nicht aufgetaucht.

Voriger Artikel
Randale an der Musikschule
Nächster Artikel
Advent im Schloss lockte 10.000 Besucher an

Spielhalle in Detmerode: Nach einem anonymen Hinweis umstellte die Polizei das Casino. Offenbar hielt sich der Bankräuber von Ehmen, der mittlerweile in U-Haft sitzt, öfter dort auf.

Quelle: Photowerk (bb)

Die sechs gestochen scharfen Fotos aus der Überwachungskamera der Sparkasse in Ehmen brachten den Täter zu Fall. Am Donnerstagvormittag veröffentlichte die Polizei die Fahndungsfotos. Und schon nach einer guten Stunde gab es den entscheidenden Hinweis - anonym und per Telefon. „Dieser sehr konkreten Spur sind wir sofort nachgegangen“, sagt Polizeisprecher Sven-Marco Claus.

Der Hinweis führte die Kripo-Beamten bereits am Donnerstagnachmittag unter anderem zur Spielhalle am Detmeroder Markt: Laut Zeugen stürmten die Polizisten mit gezückter Waffe durch den Vorder- und Hintereingang der Spielhalle, offenbar soll sich der Täter dort aufgehalten haben. Doch die eigentliche Festnahme erfolgte erst 24 Stunden später; am Freitag gegen 14.15 Uhr, ebenfalls am Detmeroder Markt. Zu den Motiven und der Tat schweigt sich der 52-Jährige aus, der seit Samstag in Untersuchungshaft in Braunschweig sitzt; er ist bereits wegen Eigentumsdelikten polizeilich bekannt. Noch gibt es keine Hinweise darauf, was mit der Beute - mehrere tausend Euro - geschehen ist. Claus: „Die Ermittlungen dauern an.“

Der 52-Jährige hatte am Montag gegen 15.40 Uhr den Schalterraum der Sparkasse an der Mörser Straße betreten und die fünf Angestellten mit einer angeblichen Bombe bedroht, die sich in einem mitgebrachten Karton befinden sollte. Nachdem er Bargeld erhalten hatte, flüchtete der Täter, verfolgt von Polizeibeamten.

jes

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Wintermarkt in der Autostadt Wolfsburg