Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Bambinilauf: Schulen winkt Geld für Klassenkasse

12. Wolfsburg-Marathon Bambinilauf: Schulen winkt Geld für Klassenkasse

Benannt nach dem Kindernetzwerk der Volksbank BraWo möchte das Geldinstitut vor allem möglichst viele Schulklassen zum Mitmachen motivieren.

Wolfsburg 52.4226503 10.7865461
Google Map of 52.4226503,10.7865461
Wolfsburg Mehr Infos
Nächster Artikel
TV 38 will „deutlich professioneller“ werden

Bambinilauf: Es winkt Geld für die Klassenkasse.

Quelle: Tim Schulze (Archiv)

Wolfsburg. Es ist der Höhepunkt für den Nachwuchs beim zwölften Wolfsburg-Marathon: Der United Kids Foundations Bambinilauf, der am Sonntag, 10. September, um 15 Uhr startet. Benannt nach dem Kindernetzwerk der Volksbank BraWo möchte das Geldinstitut vor allem möglichst viele Schulklassen zum Mitmachen motivieren. Den drei teilnehmerstärksten Schulen winkt Geld für die Klassenkasse.

„Es gibt vier Läufe mit jeweils 200 Kindern“, erläutert Jan Poguntke, der beim VfL Wolfsburg für die Organisation der Großveranstaltung zuständig ist. Teilnehmen können Kinder zwischen fünf und zwölf Jahren, die den ein Kilometer langen Laufkurs ohne ihre Eltern absolvieren sollen. „Das Ziel ist es, Kinder an Sport und Bewegung heranzuführen. Für die Mädchen und Jungen sei es darüber hinaus ein schönes Gefühl, auf der Strecke der Großen zu laufen, so Poguntke.

Dass möglichst viele Kinder am Bambinilauf teilnehmen, wünscht sich auch Claudia Kayser, Leiterin der Direktion Wolfsburg bei der Volksbank BraWo. Das Kindernetzwerk der Volksbank BraWo, die United Kids Foundations, unterstützt den Lauf maßgeblich. „Den drei teilnehmerstärksten Schulen winkt Geld für die Klassenkasse“, sagt Claudia Kayser.

Von Jörn Graue

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Themenwoche "Sicherheit": Auf dieser Seite haben wir alle relevanten Artikel mit dem Schwerpunkt Wolfsburg für Sie zusammengefasst. mehr