Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Ballet BC im VW-Kraftwerk
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Ballet BC im VW-Kraftwerk
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:36 19.04.2018
Premiere: Ballet BC aus Kanada ist zum ersten Mal in Deutschland – und zum ersten Mal in der Autostadt. Quelle: Matthias Leitzke
Anzeige
Wolfsburg

Gleich doppelte Premiere bei den Movimentos-Festwochen in der Autostadt: Zum offiziellen Start am Donnerstagabend im Kraftwerk trat das Ballet BC aus Kanada auf. Es ist zum ersten Mal in Deutschland und zeigte hier erstmals die Choreografie „16+ a room“. Außerdem waren„Solo Echo“ und „Bill“ zu sehen.

Die VW-Vorstände Jochem Heizmann, Arno Antlitz und Hiltrud Werner ließen sich das nicht entgehen. Auch der ehemalige Autostadt-Geschäftsführer Otto F. Wachs kam mit Ehefrau Katharina Schubert. Er war tiefenentspannt: „Das war ich früher auch, aber jetzt ohne die Last des Geschäftsführer-Amtes bin ich es noch mehr“, verriet er. Als Ruheständler will er sich möglichst alle Tanzvorführungen von Movimentos anschauen. Das freut seine Frau. Die Schauspielerin bekannte: „Ich liebe Ballett.“

Zur Galerie
Offizieller Start der Movimentos-Festwochen im VW-Kraftwerk: Das Ballet BC aus Kanada war zu Gast.

Ballet BC kommt aus Vancouver und ist bekannt für innovative Choreografien. Dabei vergisst die Company aber keinesfalls ihre Wurzeln, die im klassischen Ballett liegen. Diese Mischung ist bei „Solo Echo“ zu sehen: Klassische Figuren verbindet Emily Monar, die das Ensemble seit 2009 leitet, mit modernen Elementen. Kraftvolle Bewegungen wechseln sich mit fast zärtlichen Momenten ab. Die Choreografie strotzt vor Dynamik.

Eine Mischung aus Tanz, Musik und Design

Dynamik ist auch in „16+ a room“. Die Choreografie ist inspiriert von den Arrangements des Komponisten Dirk Haubrich.„Bill“ ist eine Mischung aus Tanz, Musik und Design: Mal ist die Tänzergruppe groß, um sich zu kleineren Gruppen zu verschieben, aus denen sich dann großartige Soli entwickeln. Dabei verdrehen die Tänzer ihre Körper auf unglaubliche Weise – ihre Knochen scheinen aus Gummi zu sein.

WAZ-Info: Movimentos

Die Movimentos-Festwochen laufen noch bis zum 6. Mai. Sie finden nicht nur in der Autostadt, sondern an unterschiedlichen Spielorten statt. Tickets für die Veranstaltungen der Movimentos-Festwochen können über die Autostadt unter der kostenlosen Telefonnummer 0800/

288678238 reserviert werden. Unter dieser Nummer werden auch täglich von 9 bis 18 Uhr alle Fragen zur Autostadt und zu den Movimentos-Festwochen, zu Anreise und Aufenthalt beantwortet. Dort können sich Interessierte zudem auf die Warteliste für Veranstaltungen setzen lassen, die schon ausverkauft sind – eventuell werden kurzfristig Plätze frei.

Eintrittskarten können ansonsten direkt vor Ort in der Autostadt am Welcome-Desk, an allen bekannten Vorverkaufsstellen und bei eventim über das Internet bestellt werden. Workshop-Tickets sind ausschließlich vor Ort und telefonisch erhältlich.

Künstlerin Doris Weiß, die bei Movimentos immer Körperstudien zeichnet, hatte ihre Freude. Sie saß im Publikum – und zeichnete im Dunkeln.

Das Publikum im VW-Kraftwerk:

Von Sylvia Telge

Einige Holz-Sitzbänke in der Innenstadt, zum Beispiel vor der Drogerie Müller, sehen übel aus. Das Holz splittert, Stücke sind herausgebrochen – und Bürger ärgern sich darüber. Sie fragen: „Verkommt die Flaniermeile?“

06.04.2018

Der Vater des Franzosen litt im KZ auf dem Laagberg, sein Sohn erinnert jetzt in Wolfsburg an ihn – und begrüßt Pläne für die Gedenkstätte.

08.04.2018

Neue Ausstellung bei „Junge Kunst“: Der Künstler Tobias Lehner zeigt seine Werke. Und die Arbeiten zeugen von der Experimentierfreudigkeit des 43-jährigen Künstlers.

05.04.2018
Anzeige