Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Bald Baustart für neue Radstrecke
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Bald Baustart für neue Radstrecke
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:35 23.05.2018
Radfahren in der Innenstadt: Die Ost-West-Achse soll den Radverkehr sicherer machen. Der Startschuss für die Arbeiten soll noch vor den Sommerferien fallen. Quelle: Stadt Wolfsburg
Wolfsburg

Vor zwei Jahren hat die Stadtverwaltung das Projekt vorgestellt, jetzt startet die Umsetzung: Noch vor den Sommerferien sollen die Arbeiten an der Ost-West-Radachse beginnen, die Radfahrern den Verkehr zwischen Schillerteich und Lessingstraße erheblich erleichtern soll.

Der Kern der Umgestaltung umfasst die Einrichtung von Schutzstreifen und einer so genannten Fahrradstraße in der Stresemannstraße – dort werden Radfahrer Vorrang vor dem Kfz-Verkehr haben.

„Sichere, komfortable und zügige Möglichkeit“

Mit der Achse „soll den Radfahrern eine sichere, komfortable und zügig befahrbare Möglichkeit geboten werden, durch die Innenstadt zu gelangen“, heißt es in einer Mitteilung aus dem Rathaus. Lediglich bei der Piazza Italia wird der Schutzstreifen für Radfahrer wegen Platzmangels auf der Fahrbahn unterbrochen. Dort fahren Radfahrer und Kraftfahrzeuge künftig im Mischverkehr.

Benutzungspflicht für vorhandene Radwege wird aufgehoben

Bei den anstehenden Arbeiten handelt es sich nicht nur um Markierungsarbeiten. Ebenfalls nötig sind Deckschichterneuerungen, Bordsteinabsenkungen sowie Auf- und Abfahrten zwischen Schutzstreifen und Seitenraum. Auch Ampeln müssen angepasst werden.

Zuvor galt auf der gesamten Strecke eine Benutzungspflicht für die vorhandenen Radwege. Mit der Einrichtung der Schutzstreifen wird diese Pflicht aufgehoben. Radfahrer müssen künftig nicht mehr die Wege vor dem Ratsgymnasium, vor der St.-Christophorus-Kirche oder die schmalen Radwege vor den Hauseingängen in der Goethestraße nutzen – sie dürfen dies aber weiterhin.

Baustein zur Anbindung der Innenstadt an die östlichen Ortsteile

Gleichzeitig stellt die Radachse aus Sicht der Stadtplaner einen Baustein zur Anbindung der Innenstadt an die im Osten Wolfsburgs gelegenen Ortsteile dar. So werden gegenwärtig die Pläne zum Ausbau des Radweges an der Nordsteimker Straße vom Berliner Ring bis zum Wohngebiet Steimker Gärten erarbeitet.

An der Planung der Ost-West-Radachse hat die Stadtverwaltung auch Bürger beteiligt (WAZ berichtete). Die Gesamtkosten liegen bei rund 340.000 Euro.

Von der Redaktion

Die Beute ist gering, der angerichtete Schaden groß – ein Unbekannter stieg in der Nacht zu Montag in das Sozialkaufhaus in der Heinrich-Nordhoffstraße ein. Über ein Fenster, das er zuvor eingeschlagen hatte, stieg der Täter in das Gebäude ein.

23.05.2018

Zu 400 Euro Geldstrafe hat das Amtsgericht einen Handwerker wegen Betrug verurteilt. Der 30-Jährige hatte sich von einer Wolfsburger Familie 1858 Euro Vorschuss für den Bau einer Terrasse zahlen lassen – und nicht einen Handschlag Leistung erbracht; das Geld verwendete er für Miete und Lebensunterhalt.

23.05.2018

Ungewöhnlicher Erfolg für die Wolfsburger Polizei: Nach einem Einbruch in den Hol-ab-Getränkemarkt in Mörse konnten Beamte den mutmaßlichen Täter am frühen Sonntagmorgen noch vor Ort festnehmen – in einer Kühltruhe sitzend in einem Büroraum.

22.05.2018