Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Bahnausfälle wegen Sturm: Frust am Bahnhof
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Bahnausfälle wegen Sturm: Frust am Bahnhof
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:00 05.10.2017
Frust am Bahnhof: Viele Pendler strandeten in Wolfsburg. Quelle: Frederike Müller
Anzeige
Wolfsburg

Chaos und Frust am Wolfsburger Hauptbahnhof: Wegen des Sturmtiefs „Xavier“ hat die Bahn am Nachmittag in ganz Norddeutschland den Zugverkehr eingestellt. Die Folgen waren in Wolfsburg zu spüren: In der Vorhalle des Hauptbahnhofs drängten sich die Wartenden, über einem Meer dunkler Mäntel flimmerte trostlos die Anzeige „verspätet sich“, und überall war Murren zu hören.

Viele gestrandete Reisende waren Teilnehmer einer Senioren-Bundeskonferenz der SPD, die nach dem Ende der Veranstaltung mit dem Zug nach Hause fahren wollten. „Wir müssen ja in alle Himmelsrichtungen“, sagte Katja Röhse-von Cube (83). „Aber jetzt sitzen wir hier alle fest – wie lange, weiß ich nicht, da haben wir noch keine Informationen bekommen.“ Die Seniorin nahm die Situation aber gelassen: „Wir halten das aus und sind guter Hoffnung, das ist ja unsere Stärke.“

Doch nicht jeder konnte dem Stillstand bei der Bahn mit so viel Ruhe begegnen. Für Heiko Karg (42), der beruflich aus Stendal nach Wolfsburg pendelt, ist das Ausharren am Bahnhof ein bekanntes Ärgernis: „Das gab es ja im Frühjahr schon mal, da waren auch wegen eines Sturms alle Züge ausgefallen. Heute stehen wir hier wieder und warten seit über einer Stunde auf Informationen – aber die werden nur sehr spärlich ausgegeben.“

Einzig die Gastronomen im Bahnhof dürften sich gefreut haben: So viel Zulauf gibt es sicher selten.

Von Frederike Müller

Auf einer Urlaubswanderung in den Südtiroler Alpen ist ein achtjähriger Junge aus Wolfsburg vor den Augen seiner Familie 200 Meter in die Tiefe gestürzt. Ein Notarzt konnte nur noch den Tod des Kindes feststellen.

06.10.2017
Stadt Wolfsburg SPD-Generalsekretär in Wolfsburg - Klare Worte von Hubertus Heil

Zwei prominente Redner waren angekündigt, einer kam: SPD-Generalsekretär Hubertus Heil hielt bei der Bundeskonferenz der AG 60 plus im CongressPark eine mitreißende Rede. Ministerpräsident Stephan Weil musste aus Termingründen absagen.

08.10.2017

Razzia nach islamistischem Facebook-Post: Das Landeskriminalamt hat am Donnerstag die Wohnung einer 26-jährigen Deutsch-Tunesierin in Wolfsburg durchsucht. Die Frau soll im Internet zum bewaffneten Kampf aufgerufen haben.

Anzeige