Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Bahn: Schaden an der Lokbringt Fahrplan durcheinander

Wolfsburg Bahn: Schaden an der Lokbringt Fahrplan durcheinander

Wer mit der Bahn reist, hat zurzeit nichts zu lachen. Wegen der Folgen des Hochwassers sind die Verbindungen von und nach Wolfsburg nur eingeschränkt nutzbar. Und die Züge, die fahren, haben auch noch Verspätungen, so wie gestern und vorgestern mehrere Regionalzüge.

Voriger Artikel
Airport: Entsteht eine neue Disko?
Nächster Artikel
Motorroller am Laagberg gestohlen

Gegen 8.30 Uhr meldete gestern ein Regionalexpress, der aus Hannover in Richtung Wolfsburg unterwegs war, technische Probleme mit der Lok. Er musste in der Nähe von Leiferde bei Gifhorn stoppen und auf eine Ersatzlok warten, die angefordert wurde. Ärgerlich: Die Fahrgäste mussten in den nachfolgenden Regionalzug umsteigen.

Durch den Lok-Schaden geriet auch der Fahrplan nach Hannover durcheinander. Denn die Regionalexpresszüge, die aus Hannover kommen, halten nur kurz am Zielbahnhof Wolfsburg und fahren dann wieder zurück in die Landeshauptstadt. „Bis 11.10 Uhr dauerten die Störungen“, erklärt eine Bahnsprecherin auf WAZ-Anfrage. Drei Züge waren durch die Probleme mit der Lok betroffen, die Fahrgäste waren sauer.

Auch am Montagnachmittag gab es Probleme, weil die Strecke wegen eines Notarzt-Einsatzes zeitweise völlig gesperrt war.

Voriger Artikel
Nächster Artikel